2013 war ein gutes Börsenjahr. Zum Jahreswechsel lag der DAX 25,5 Prozent über Vorjahresniveau. Wer in Aktienfonds investiert hat, konnte daher gute Renditen erzielen.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Manches spricht dafür, dass auch in diesem Jahr das Börsenumfeld positiv bleiben wird.

Hier ist ein Überblick über die erfolgreichsten deutschen Aktienfonds 2013:

1. Aktienfonds: DWS Aktien Strategie Deutschland (ISIN: DE0009769869)

Der Aktienfonds setzt auf solide Großunternehmen wie Allianz, BASF, Telekom, Siemens u.a.. Mit einem Plus von 37,7 Prozent belegt er den Spitzenplatz.

2. Aktienfonds: FPM Stockpicker Germany All Cap (ISIN: LU0124167924)

Der zweitbeste Fonds erzielte einen Zuwachs von 34,9 Prozent. Dabei wurde vor allem in Konsumgüter und Industrietitel investiert.

3. Aktienfonds: DWS Investa (ISIN: DE0008474008)

In diesem Fonds sind die gleichen Werte wie im DWS Aktien Strategie Deutschland enthalten, aber mit anderen Gewichtungen. Der Fonds gewann 34,6 Prozent.

4. Aktienfonds: Fidelity Germany A Eur(ISIN: LU004858004)

Der Fonds (+33,3 Prozent) investiert in deutsche Standardwerte und setzt auf langfristiges Kapitalwachstum.

5. Aktienfonds: Fidelity Germany A acc Eur (ISIN: LU0261948277)

Mit diesem Fonds (+33,2 Prozent) bietet Fidelity ein breit gestreutes Investment in deutsche Aktien.

6. Aktienfonds: DWS German Equities Typ O (ISIN: DE008474289)

Dieser DWS-Fonds erzielte seinen Erfolg (+32,1 Prozent) mit Blue-Chip-Investments aus dem DAX. Grundstoffe, Gesundheitswesen, Konsumgüter und Industrie bildeten Branchenschwerpunkte

7. Aktienfonds: JPM German Equity X acc Euro (ISIN: LU0143832128)

Die Anlagepolitik konzentriert sich auf deutsche Unternehmen oder Unternehmen mit starkem Deutschland-Engagement (+31,6 Prozent).

8. HAIG MB Max Value B (ISIN: 0121803570)

Dieser Fonds (+30,9 Prozent) engagiert sich breit gestreut in Aktien deutscher Emittenten aus unterschiedlichen Branchen.

9. MEAG ProInvest (ISIN: DE0009754119)

Pharma/Chemie, Industrie, Automobile, Finanzsektor und Technologie bilden die Schwerpunkte dieses Aktienfonds (+30,7 Prozent).

10. Baring German Growth Trust (ISIN: GB0000822576)

Der Fonds (+30,6 Prozent) investiert in deutsche Aktien mit Fokus auf Industrie, hochwertige Konsumgüter, Grundstoffe und IT.

Immobilien und ein persönlicher Meilenstein – Mandantenbrief 05/2017

Liebe Leser, die Meldungen über den Immobilienboom und die dauernd steigenden Preise führen bei den Eigentümern regelmäßig zu Glücksgefühlen, ist das eigene Vermögen virtuell doch schon wieder gestiegen. Wer aber nicht in den Metropolen oder deren Speckgürtel lebt, für den gelten veränderte Bedingungen. Und wer nicht laufend investiert, dessen Eigenheim verliert sogar an Wert.
Lesen Sie mehr

Finanzkunde oder Erdkunde? – Mandantenbrief 12/15

Liebe Leser, vor dreieinhalb Jahren haben wir einigen Kollegen einen Zusammenschluss initiiert, der im Laufe der Zeit durch kompetente Berater ergänzt wurde. Kritisch betrachtete unsere Gruppe die Diskussionen, ob nun Provision- oder Honorarberatung optimal für die Mandanten sei.
Lesen Sie mehr

Bausparvertrag ist kein Sparvertrag – Mandantenbrief 03/17

Liebe Leser, die Finanzberatung Frommholz war schon immer sehr kritisch dem Bausparwesen gegenüber eingestellt und hat dementsprechend auch noch nie einen Bausparvertrag verkauft. Bausparverträge sind zu teuer, zu unflexibel und aufgrund der Niedrigzinsphase nicht mehr zeitgemäß.
Lesen Sie mehr

Lachs so teuer wie ein Fass Nordseeöl – Mandantenbrief 02/16

Liebe Leser, Erdöl wurde jahrzehntelang als schwarzes Gold bezeichnet. Es war vergleichsweise selten, besaß vermeintlich endliche Reserven und war für die globale Wirtschaft extrem wichtig. Der geradezu groteske Preisverfall führte nun aber dazu, dass ein Lachs teurer ist als ein Barrel Nordseeöl.
Lesen Sie mehr

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: "Am Mute hängt der Erfolg." Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.
Lesen Sie mehr

Risikoloser Zins bei null – Mandantenbrief 12/16

Liebe Leser, Zinsen niedrig zu halten, sorgt für günstige Kredite und unterstützt Unternehmen, sagt die EZB. Sparer sind dabei die Verlierer. Düstere Zeiten für konservative Sparer - großartige Möglichkeiten für langfristig denkende Anleger.
Lesen Sie mehr

Exit der Benachteiligten – Mandantenbrief 07/16

Liebe Leser, erstaunliches hat sich - wie Sie alle wissen - getan. So richtig damit gerechnet hatte eigentlich keiner mehr, am wenigsten die Börsen. Und dennoch ist es amtlich: Großbritannien verlässt die EU - entgegen so ziemlich aller rationalen Argumente.
Lesen Sie mehr

Ratespiele der Experten – Mandantenbrief 01/16

Liebe Leser, in diesen Tagen beginnt die große Saison der Prognostiker. Das Problem ist dabei jedes Jahr gleich: Die Expertise der Profis entpuppt sich als ein schlichtes Ratespiel – das meistens nicht aufgeht und für Verwirrung sorgt.
Lesen Sie mehr

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ......
Lesen Sie mehr

Lebensversicherer gefährden Altersvorsorge – Mandantenbrief 10/17

Bei den anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Lebensversicherer fast unmöglich, noch Erträge zu erwirtschaften, die die garantierte Mindestverzinsung sicherstellen - von Überschüssen ganz zu schweigen.
Lesen Sie mehr

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

10 + 12 =