Einkaufen, so wie es sich die Großstadtbewohner wünschen, können die Einwohner der Hansestadt Hamburg in der vor Kurzem wiedereröffneten Rindermarkthalle. Sie sorgt mit einer nur von Wochenmärkten bekannten Vielfalt für ansprechende Einkaufserlebnisse.

Einkaufen in der Rindermarkthalle

Das Gebäude steht nach mehrjähriger Renovierung wieder dem Publikum offen und zeigt sich mit vielversprechendem, neuen Konzept.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Die Präsenzen einiger bundesweit bekannter Lebensmitteldiscounter werden durch viele bunte Marktstände aufgelockert, die mit vielfältigen Angeboten sowie Spezialitäten aus aller Welt aufwarten. Mitten im bunten Marktgeschehen präsentiert sich das älteste Hauswarengeschäft der Hansestadt mit einer Filiale.

Im Zentrum der Rindermarkthalle können die Hamburger vom Einkaufen entspannen, ein indischer Imbiss sowie eine Weinbar und ein Sushi-Stand bieten Exotik pur in Begleitung von edlen Tropfen. Das Ambiente ähnelt einem Wochenmarkt, nur ist alles eben einen Tick exquisiter. Das Angebot ist umfassender, die Verkäufer bemühen sich um die Kunden wie sonst nur aus der Fernsehwerbung bekannt. Die Rindermarkthalle ist ein richtiges Paradies zum Einkaufen, und offeriert damit etwas, was in anderen Metropolen gerade verloren geht oder schon lange nicht mehr vorhanden ist.

Das Konzept der Rindermarkthalle orientiert sich an internationalen Vorbildern

Der Komplex steht für Einkaufen mit kompetenter Beratung, hochwertige Produkte und einladendes Flair. Alles in allem ein Einkaufsideal, welches in vielen deutschen Großstädten längst der Vergangenheit angehört. Was der Rindermarkthalle momentan noch fehlt, sind zum Ambiente passende Restaurants.

Die Gastronomie befindet sich noch in der Planungsphase, einstweilen müssen guter Kaffee und Sandwichs zur Stärkung nach dem Einkaufen genügen. Die Rindermarkthalle orientiert sich seitens des Gesamtkonzepts an den Markthallen europäischer Metropolen. Die Betreiber reisten zur Informationsgenerierung nach Barcelona und Kopenhagen und erfuhren dort, wie sich Verbraucher in der Hansestadt für frische Marktware in bester Qualität begeistern lassen.

Mit der Eröffnung der einladenden Rindermarkthalle hat sich ein jahrelanges Problem dieses Standorts mit einem Happy End verabschiedet. Vor der kompletten Sanierung versuchten dort herkömmliche Discounter, Kunden zum Einkaufen zu locken – und scheiterten.

Nachhaltigkeit in der Geldanlage – Mandantenbrief 04/16

Lieber Leser, Nachhaltigkeit – ethische Geschäftspraktiken und aktiver Ressourcenschutz – ist zu einem wichtigen gesellschaftlichen Wert geworden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass auch das Volumen nachhaltiger Geldanlagen beträchtlich zugenommen hat.
Lesen Sie mehr

Fondsbindung bedeutet Eigenverantwortung – Mandantenbrief 11/17

Die Auslagerung der Verantwortung für die Rendite vom Versicherer zum Kunden bezüglich der Renten- oder Kapitalhöhe ist den allermeisten Verbrauchern nicht bewusst, Darin liegt ein vielfach unerkanntes Risiko der eigenen Altersvorsorge.
Lesen Sie mehr

Pleite von Lebensversicherern? – Mandantenbrief 05/15

Liebe Leser, die zu hohen Zinsversprechen der Lebensversicherungen waren bisher hauptsächlich ein Problem der Menschen, die damit ihre Altersvorsorge geplant hatten. Die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich zu Ausfällen, steigt mit jedem Monat, der nur Minizinsen für die Versicherungsgelder bietet.
Lesen Sie mehr

Exit der Benachteiligten – Mandantenbrief 07/16

Liebe Leser, erstaunliches hat sich - wie Sie alle wissen - getan. So richtig damit gerechnet hatte eigentlich keiner mehr, am wenigsten die Börsen. Und dennoch ist es amtlich: Großbritannien verlässt die EU - entgegen so ziemlich aller rationalen Argumente.
Lesen Sie mehr

Vielleicht wird Trump doch nicht so schlimm – Zwischenruf 11/16

Gerade als junger Mensch hat mich die USA sehr fasziniert. Freiheit, Toleranz und die Möglichkeit, aus eigenem Antrieb sehr erfolgreich zu sein, hatte höchste Attraktivität.
Lesen Sie mehr

Immobilien und ein persönlicher Meilenstein – Mandantenbrief 05/2017

Liebe Leser, die Meldungen über den Immobilienboom und die dauernd steigenden Preise führen bei den Eigentümern regelmäßig zu Glücksgefühlen, ist das eigene Vermögen virtuell doch schon wieder gestiegen. Wer aber nicht in den Metropolen oder deren Speckgürtel lebt, für den gelten veränderte Bedingungen. Und wer nicht laufend investiert, dessen Eigenheim verliert sogar an Wert.
Lesen Sie mehr

Rente mit 63 – Mandantenbrief 9/14

Liebe leser, nicht nur die Einführung der Rente mit 63 in einer Zeit, in der die Lebenserwartung immer länger wird - nun auch noch die Bonifikation einer längeren Lebensarbeitszeit in einer unvorstellbaren Größenordnung. Die deutsche Politik tendiert immer weiter in Richtung eines verkrusteten Sozialstaates.
Lesen Sie mehr

Bausparvertrag ist kein Sparvertrag – Mandantenbrief 03/17

Liebe Leser, die Finanzberatung Frommholz war schon immer sehr kritisch dem Bausparwesen gegenüber eingestellt und hat dementsprechend auch noch nie einen Bausparvertrag verkauft. Bausparverträge sind zu teuer, zu unflexibel und aufgrund der Niedrigzinsphase nicht mehr zeitgemäß.
Lesen Sie mehr

Zweite Meinung – Mandantenbrief 10/14

Verbraucher wünschen eine Zweitmeinung: Die meisten Patienten wollen eine zweite ärztliche Meinung einholen, zeigt eine Studie der Asklepios Kliniken Hamburg. Aber viele wissen überhaupt nicht, dass es das Recht auf eine Zweitmeinung bereits gibt. In der Finanzberatung ist das noch vollkommen unüblich.
Lesen Sie mehr

Diversifizierung schafft Sicherheit – Mandantenbrief 10/15

Liebe Leser, wer hätte das gedacht? Der solide Autobauer Volkswagen betrügt systematisch Behörden und die eigenen Kunden. Im Ausland ist VW der Inbegriff des verlässlichen Deutschlands. Die kurzfristigen Auswirkungen auf den eigenen Kurs und die Börsen waren enorm.
Lesen Sie mehr

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

8 + 6 =