Ihr Mandantenbrief
Gezielt lesen. Genau verstehen.

Wichtiges rund um Ihre Werte informativ aufbereitet.

Die Welt der Finanzen ist immer in Bewegung. Und daran möchten wir Sie teilhaben lassen. Abseits von der publizistisch wirksam orchestrierten Krisen- bzw. Euphorie-Rhetorik beurteilen wir Höhen und Tiefen auf rational-wissenschaftlicher Ebene. Und setzen aktuelle Entwicklungen in Bezug der von uns bevorzugten Finanzstrategien.

Dabei wenden wir uns natürlich nur Themen zu, die eine wirkliche Relevanz für Sie besitzen. So muss erstens der Bezug zu Altersvorsorge, Geldanlage und Vermögenbetreuung gegeben sein. Zweitens, die Einwirkung auf die genannten Felder durch die jeweilige Marktsituation längerfristig und beträchtlich sein.

Kurz, wir setzen strenge Themen-Auswahl vor unnütze Themen-Vielfalt. So werden Sie bei jedem unserer Mandantenbriefe mit Ihrer Lesezeit keine Lebenszeit verschwenden. Sondern Ihr Verständnis für Werte vertiefen.

Jeden Monat mehr über Werte erfahren? Jetzt Ihren Mandantenbrief abonnieren!

Ihr Mandantenbrief
Das Werte-Archiv.

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: „Am Mute hängt der Erfolg.“ Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.

mehr lesen

Immobilien und ein persönlicher Meilenstein – Mandantenbrief 05/2017

Liebe Leser, die Meldungen über den Immobilienboom und die dauernd steigenden Preise führen bei den Eigentümern regelmäßig zu Glücksgefühlen, ist das eigene Vermögen virtuell doch schon wieder gestiegen. Wer aber nicht in den Metropolen oder deren Speckgürtel lebt, für den gelten veränderte Bedingungen. Und wer nicht laufend investiert, dessen Eigenheim verliert sogar an Wert.

mehr lesen

Bausparvertrag ist kein Sparvertrag – Mandantenbrief 03/17

Liebe Leser, die Finanzberatung Frommholz war schon immer sehr kritisch dem Bausparwesen gegenüber eingestellt und hat dementsprechend auch noch nie einen Bausparvertrag verkauft. Bausparverträge sind zu teuer, zu unflexibel und aufgrund der Niedrigzinsphase nicht mehr zeitgemäß.

mehr lesen

Risikoloser Zins bei null – Mandantenbrief 12/16

Liebe Leser, Zinsen niedrig zu halten, sorgt für günstige Kredite und unterstützt Unternehmen, sagt die EZB. Sparer sind dabei die Verlierer. Düstere Zeiten für konservative Sparer – großartige Möglichkeiten für langfristig denkende Anleger.

mehr lesen

Exit der Benachteiligten – Mandantenbrief 07/16

Liebe Leser, erstaunliches hat sich – wie Sie alle wissen – getan. So richtig damit gerechnet hatte eigentlich keiner mehr, am wenigsten die Börsen. Und dennoch ist es amtlich: Großbritannien verlässt die EU – entgegen so ziemlich aller rationalen Argumente.

mehr lesen

Keine Angst vor China – Mandantenbrief 05/16

Liebe Leser, die zweitgrößte Volkswirtschaft, die größte Exportnation und mit 1,4 Mrd. Menschen das bevölkerungsreichste Land der Welt (mehr Einwohner als Nordamerika, Europa und Russland zusammen) macht vielen Menschen Angst.

mehr lesen

Nachhaltigkeit in der Geldanlage – Mandantenbrief 04/16

Lieber Leser, Nachhaltigkeit – ethische Geschäftspraktiken und aktiver Ressourcenschutz – ist zu einem wichtigen gesellschaftlichen Wert geworden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass auch das Volumen nachhaltiger Geldanlagen beträchtlich zugenommen hat.

mehr lesen

Negativzinsen als Realität – Mandantenbrief 03/16

Lieber Leser, wer sein Geld bei der Bank deponiert, bekommt dafür Zinsen. Und wer sich welches leiht, muss Zinsen zahlen. Diese Grundregel galt im Wirtschaftsleben seit jeher – bis jetzt. Nun kehren sich die Vorzeichen um: Guthabenzinsen werden negativ und Kreditzinsen mitunter positiv.

mehr lesen