Hinter dem Begriff ARERO steht das Team der Prof. Weber GmbH, welche für die Entwicklung dieses innovativen Fondskonzepts sich verantwortlich zeichnet. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zu den Vorteilen des Weltfonds und seinem Initiator.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Prof. Weber ist der Leiter des ARERO-Teams und Entwickler des gleichnamigen Projekts. Neben seinem Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Mannheimer Universität ist der 62-jährige Finanzwissenschaftler als Berater der Prof. Weber GmbH tätig.

Die Verwaltung von ARERO wird vom deutschen Marktführer für Publikumsfonds, dem Deutsche Bank-Tochterunternehmen DWS, getätigt.

Prof. Weber: Stärken des Weltfonds

ARERO vereinigt die Welt in einem Index. Der Ausdruck setzt sich aus den Anfängen der Worte Aktien, Anleihen und Rohstoffe zusammen. Der Weltfonds beinhaltet:

– Aktien zu 60 Prozent.
– Renten zu 25 Prozent.
– Rohstoffe zu 15 Prozent.

Die genannten Zahlen beziehen sich immer auf den Rebalancierungszeitpunkt.

Die Indexkomponente Aktien reflektiert die Marktentwicklung einiger tausend Firmen in 44 Staaten weltweit und an den wirtschaftlich wichtigsten Standorten. Der Aktienanteil der ARERO-Weltstrategie beinhaltet diese Indizes:

– MSCI Europa – aus 16 Ländern.
– MSCI Nordamerika – aus zwei Staaten.
– MSCI Pazifik – aus fünf Nationen.
– MSCI Schwellenländer – aus 21 Emerging Markets.

Der Rentenanteil des Weltfonds der Prof. Weber GmbH besteht aus mehr als 200 Staatsanleihen mit verschiedenen Laufzeiten aus elf Ländern der Eurozone. Der IBOXX Euro Sovereign fasst diese zusammen und befreit die Anleger von zusätzlichen Währungsrisiken.

Der Weltfonds-Index lässt Anleger über den DJ UBS Commodity Index an der Entwicklung verschiedenster Ressourcen partizipieren, er besteht aus diesen Warengruppen:

– Energie – in Form von Erdöl, Heizöl, Benzin und Gas.
– Edelmetalle – wie Gold und Silber.
– Metalle der Industrie – beispielsweise Aluminium, Kupfer, Zink und Nickel.
– Agrarrohstoffe – Kaffee, Baumwolle, Sojaprodukte, Weizen und mehr.

Mit der Auswahl dieser drei Assetklassen nutzt ARERO Weltfonds der Prof. Weber GmbH besonders effizient die Vorteile von geschickt gestreuten Vermögenswerten, denn die Anlageklassen zeichnen sich durch attraktive Rendite-Risiko-Profile aus.

Rente mit 63 – Mandantenbrief 9/14

Liebe leser, nicht nur die Einführung der Rente mit 63 in einer Zeit, in der die Lebenserwartung immer länger wird - nun auch noch die Bonifikation einer längeren Lebensarbeitszeit in einer unvorstellbaren Größenordnung. Die deutsche Politik tendiert immer weiter in Richtung eines verkrusteten Sozialstaates.
Lesen Sie mehr

Droht eine neue Finanzkrise? – Mandantenbrief 08/17

Runde Jubiläen laden zum Rückblick ein. Die Finanzkrise hat vor 10 Jahren begonnen. Wie war damals die Stimmung und was hat sich seit dem verändert? Sind wir klüger geworden?
Lesen Sie mehr

Aktien ETF – ein Geldwert? – Mandantenbrief 10/16

Der ETF oder auch Exchange Traded Funds wird von Verbraucherschützern als das Allheilmittel der Finanz- und Anlegerwelt gefeiert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist er aber eher ein Geld- als ein Sachwert.
Lesen Sie mehr

Keine Angst vor China – Mandantenbrief 05/16

Liebe Leser, die zweitgrößte Volkswirtschaft, die größte Exportnation und mit 1,4 Mrd. Menschen das bevölkerungsreichste Land der Welt (mehr Einwohner als Nordamerika, Europa und Russland zusammen) macht vielen Menschen Angst.
Lesen Sie mehr

Bausparvertrag ist kein Sparvertrag – Mandantenbrief 03/17

Liebe Leser, die Finanzberatung Frommholz war schon immer sehr kritisch dem Bausparwesen gegenüber eingestellt und hat dementsprechend auch noch nie einen Bausparvertrag verkauft. Bausparverträge sind zu teuer, zu unflexibel und aufgrund der Niedrigzinsphase nicht mehr zeitgemäß.
Lesen Sie mehr

Fondsbindung bedeutet Eigenverantwortung – Mandantenbrief 11/17

Die Auslagerung der Verantwortung für die Rendite vom Versicherer zum Kunden bezüglich der Renten- oder Kapitalhöhe ist den allermeisten Verbrauchern nicht bewusst, Darin liegt ein vielfach unerkanntes Risiko der eigenen Altersvorsorge.
Lesen Sie mehr

Immobilien und ein persönlicher Meilenstein – Mandantenbrief 05/2017

Liebe Leser, die Meldungen über den Immobilienboom und die dauernd steigenden Preise führen bei den Eigentümern regelmäßig zu Glücksgefühlen, ist das eigene Vermögen virtuell doch schon wieder gestiegen. Wer aber nicht in den Metropolen oder deren Speckgürtel lebt, für den gelten veränderte Bedingungen. Und wer nicht laufend investiert, dessen Eigenheim verliert sogar an Wert.
Lesen Sie mehr

Zweite Meinung – Mandantenbrief 10/14

Verbraucher wünschen eine Zweitmeinung: Die meisten Patienten wollen eine zweite ärztliche Meinung einholen, zeigt eine Studie der Asklepios Kliniken Hamburg. Aber viele wissen überhaupt nicht, dass es das Recht auf eine Zweitmeinung bereits gibt. In der Finanzberatung ist das noch vollkommen unüblich.
Lesen Sie mehr

Märkte sind nicht perfekt, aber effizient – Mandantenbrief 06/15

Liebe Leser, wir konnten vor einigen Tagen in Amsterdam den Nobelpreisträger Prof. Fama und seinen Mitstreiter Prof. French persönlich kennenlernen. Dreh- und Angelpunkt der Diskussionen war die Effizienzmarkthypothese, ein furchtbar sperriger Begriff mit großen Auswirkungen auf Ihre Geldanlage.
Lesen Sie mehr

Kredite zur Vermögensoptimierung – Mandantenbrief 9/16

Der Leitsatz "Kredite schnell zu tilgen" sollte gerade angesichts der Niedrigzinsen überdacht werden. Sich heute für mehr als ein Jahrzehnt nahezu kostenfreie Kredite zu sichern, kann eine kluge Strategie sein, die eigene Vermögensstruktur weiter zu optimieren.
Lesen Sie mehr

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

7 + 9 =