UA-58392891-1

Das Vorher…

Schon am Mittwoch zuvor hatte ich mit Michael die 6-Tages-Vorhersagen von Topmeteo diskutiert, die für mich schon genau das tatsächliche Wetter vorhersagte. Etwas pessimistisch sicherlich – aufgrund des Februars – aber für den gesunden Zweckoptimisten sah es nach einem tollen Tag aus.

Der Tag …

20150222_135524 Am Morgen des 22. sah es dann doch feuchter aus als es vorhergesagt war, was mich noch optimistischer stimmte, da ich keine Bedenken haben musste, dass es Blau wird. Dankenswerterweise konnten wir unsere Winde benutzen und auch sonst haben sich die völlig zurecht nach Fliegen hechelnden Vereinskollegen neugierig mitgefreut, vielen Dank dafür.

Nach dem Start kurz die Thermik und den Motor angetestet und los ging es bei 600m Basis in den Wind Richtung Westen. Die bereits um kurz nach 12 ausgeformte Wolkenstraße trug sehr zuverlässig. Am Autobahndreieck A7 – A351 ging es dann in den Rückenwind am Platz vorbei Richtung VW-Teststrecke Nordkurve. Etwa auf Höhe Ummern sind die gezeigten Bilder entstanden. Es ging hämmrig mit Basishöhen zwischen 6-800m. Wieder auf dem Weg Richtung Westen das selbe Bild. Hier entstand das Video das ihr rechts sehen könnt. Dann wollte ich wieder zum Autobahndreieck im Westen kommen, hätte aber schon etwas früher umdrehen sollen. So musste ich leider einmal von 400 auf 550m 3 oder 4 Kreise – mit einigen 20150222_135529Junggeiern die noch übten –
ziehen. Ab der VW Teststrecke bis Nördlich von Gardelegen war die Labilität dann extrem hoch und man musste weite Teile in der Region von 200km/h vorfliegen, um nicht in die Wolke gesogen zu werden. Ein skuriles Gefühl, da ich Abends zum Schlittschuhlaufen eingeladen war. Dann noch eben genau die 2:30 für die OLC-Speed-Wertung abgeschlossen und dann über Wiezenbruch wieder zurück nach Ehlershausen.

Ein unglaublicher Tag.

Fazit: Der Februar hats in sich!

 

Link zum Flug: http://www.onlinecontest.org/olc-2.0/gliding/flightinfo.html?dsId=4153573

Zurück zur Übersicht: Erlebnisorientiertes Fliegen