UA-58392891-1
©FinanzberatungFrommholzOHG

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung

“Die Senioren ziehen schon wieder um”, werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, “ohne Garten und Rosen halten die das nicht lange aus”. Letztere waren klüger als wir. Eigentum ist doch etwas ganz anderes als Miete. Und Terrasse ist eben nicht Garten. Ein Mehrgenerationenhaus beinhaltet naturgemäß Konfliktpotential, aber auch Möglichkeiten durch gegenseitige Unterstützung miteinander zu reifen.

Lebensmittelpunkt Walsrode

Der Lebensmittelpunkt von Frerk ist seit vielen Jahren – alleine schon aus vielerlei fliegerischen Aspekten – der Raum um Walsrode. Verstärkt hat diese Tendenz seine Lebenspartnerin Madleen, die mit ihrer Mutter und Schwester dort eine sehr erfolgreiche Hausverwaltung betreibt und insofern an den Standort gebunden ist.

Urbanes Leben in Lüneburg

Die Senioren hatten nach 27 Jahren letztes Jahr das Fachwerkhaus in Schleswig-Holstein verkauft, um näher zu den Kindern zu ziehen und auch um das urbane Leben einer faszinierenden Stadt einmal zu erfahren. Das haben wir ein wunderbares Jahr erleben und genießen dürfen. Lüneburg war großartig! Wie meine Frau immer sagte, “es ist wie ein langer, wunderbarer Urlaub”. Treffender kann man die Zeit nicht zusammenfassen.

Weiterhin viel Fahrerei

Die regelmäßigen langen Strecken konnten durch Lüneburg vermieden werden, gleichwohl beschränkte sich die gemeinsame Arbeitszeit aber auf einige Wochentage, da auch in dieser Situation immer noch eine Stunde Fahrzeit einzuplanen war. Angesichts der immensen Herausforderungen der Märkte ist aber ein noch engeres Zusammenrücken notwendig. Wir sind also auf die Suche nach einer Immobilie gegangen, die zwei getrennte Wohneinheiten und ein eigenständiges Büro bietet.

Wunderschönes Haus gefunden

340qm Wohnfläche, 180qm Nebengebäude, fast 8.000qm parkähnlicher Garten, ein großer Naturteich und mehrere Terrassen lassen uns allen viel Spielraum. Besonders wichtig ist uns das großzügige Büro, das uns enge Kommunikation, aber auch Freiräume bietet. So können wir Ihre Betreuung noch weiter intensivieren und verbessern.

Technische Details

Leider müssen Sie sich schon wieder an neue Telefonnummern/Adresse gewöhnen:

  • Frank Frommholz (Senior) 04260 32399-93
  • Frerk Frommholz (Junior) 04260 32399-94
  • Fax 04260 32399-92
  •  Zum Dicken Holz 12, 27374 Visselhövede

Mailanschriften bleiben natürlich unverändert.

Bleiben Sie uns gewogen und besuchen Sie uns gerne.

Außergewöhnliche Abwärtsgeschwindigkeit | Mandantenbrief 08/2020

Viele Fachleute schwanken in der Beurteilung der Börsensituation zwischen „erfolgreicher Bodenbildung“ und „übertriebener Börsenerholung“. Wir auch.

Kurssturz muss kein Crashvorbote sein – Mandantenbrief 04/18

Die vergangene Börsenwoche brachte herbe Kursverluste. Der S&P 500 verlor rund sechs Prozent. Beim DAX ging es nicht ganz so drastisch nach unten, aber auch hier gab der Index um 3,3 Prozent nach. Der Kurssturz ist nicht der einzige im noch relativ jungen Jahr. Kommt jetzt bald der “richtige” Crash?

Nachhaltigkeit in der Geldanlage – Mandantenbrief 04/16

Lieber Leser, Nachhaltigkeit – ethische Geschäftspraktiken und aktiver Ressourcenschutz – ist zu einem wichtigen gesellschaftlichen Wert geworden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass auch das Volumen nachhaltiger Geldanlagen beträchtlich zugenommen hat.

“Zinsen bleiben ewig nahe Null” | Mandantenbrief 08/19

Auch wenn im November EZB-Chef Mario Draghi den Stab an Christine Lagarde weitergibt, dürfte sich an der Politik der Euro-Notenbank wenig ändern. Die Fortsetzung des lockeren Geldkurses ist schon vorgezeichnet – nach der letzten EZB-Sitzung wurde sogar eine Wiederaufnahme der Anleihekäufe in Aussicht gestellt.

Kreditzinsen am Tiefpunkt? – Mandantenbrief 03/15

Liebe Leser, wer sein Geld spart, also Konsumverzicht praktiziert, bekommt dafür eine Belohnung, den Guthabenzins. Wer sich Geld leiht, muss dafür eine Gebühr zahlen, den Kreditzins. So weit so gut. In den letzten Jahren sind diese eng miteinander in Verbindung stehenden Zinssätze kontinuierlich gesunken.

Sparen ja, bausparen eher nein – Mandantenbrief 12/17

Welche Sparform auch immer, systematisches Sparen ist extrem sinnvoll. Gleichwohl sollte jeder Sparer immer mal wieder überprüfen, ob die gewählte Variante nicht durch eine bessere abgelöst werden sollte.

Finanzkunde oder Erdkunde? – Mandantenbrief 12/15

Liebe Leser, vor dreieinhalb Jahren haben wir einigen Kollegen einen Zusammenschluss initiiert, der im Laufe der Zeit durch kompetente Berater ergänzt wurde. Kritisch betrachtete unsere Gruppe die Diskussionen, ob nun Provision- oder Honorarberatung optimal für die Mandanten sei.

3. Quartal: Börsen stabil trotz turbulentem Umfeld | Mandantenbrief 10/19

Mit geopolitischen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China sowie der ungelösten Brexit-Frage haben sich die Börsen im dritten Quartal beschäftigen müssen. Dennoch schlossen die Märkte am Ende des Quartals neutral bzw. mit leichten Gewinnen.

Die Macht der Daten | Mandantenbrief 02/2019

“Big Brother is watching you” – dieser Slogan aus George Orwell’s dystopischem Roman “1984” ist kennzeichnend für einen totalitären Staat, der seine Bürger dank umfassender Herrschaft über Medien, Informationen und Daten in allen Lebenslagen überwacht. Was beim Erscheinen des Romans 1949 noch als düstere Zukunftsvision wirkte, könnte schon bald Wirklichkeit werden.

Kapitalmärkte bemerkenswert widerstandsfähig – Mandantenbrief 10/18

Obwohl wir bekanntlich langfristig denken und handeln, stellt sich immer mal wieder die Frage, ob frisches Geld an den Märkten gerade jetzt angelegt werden soll. Oder lieber warten? Oder gar Gewinne mitnehmen? Zur Meinungsbildung nachfolgend unsere Marktbewertung der letzten Monate und unsere gegenwärtige Markteinschätzung.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04260 3239993

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04260 3239993

7 + 12 =