Dimensional ist eine KAG, die großes Vertrauen in die weltweiten Kapitalmärkte setzt. Prof. Fama hat hierbei die wissenschaftlichen Grundlagen gelegt.

Durch dieses Vertrauen kann in dem Unternehmen in Bezug auf Anlagen nicht nur anders gedacht werden, es werden dadurch auch Türen für Innovationen geöffnet.

In den vergangenen Jahren wurden bei Dimensional die Erkenntnisse der Finanzwissenschaft umgesetzt

Die Kapitalanlagengesellschaft generierte aus dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand reale Lösungen für Geldanlagen. Anleger können bei Dimensional auf allen Ebenen von den vielfältigen Möglichkeiten der Märkte profitieren, die Basis dazu wird von den völlig neuartigen Ansätzen der Gesellschaft geboten.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Dimensional hat auf der Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Kapitalanlagengesellschaft umfassende Investitionsmöglichkeiten in völlig neuer Art und Weise geschaffen. Bereits 1981 führte das Unternehmen seine innovativen Anlagestrategien ein und konzentrierte sich dabei frühzeitig auf höhere Performance von Aktienwerten mit geringerer Marktkapitalisierung. Umfassende Analysen von Aktienkursen weltweit erweiterten später das Strategie-Repertoire bei Dimensional, das Unternehmen setzte damit neue Standards in der Gestaltung von Portfolios. Der ungebrochene Glaube in die Finanzwissenschaft sowie die Effizienz von Kapitalmärkten spiegelt sich in der Entwicklung des Unternehmens wider.

Die Kapitalanlagengesellschaft Dimensional gehört größtenteils ihren Mitarbeitern und Vorständen.

In dem Unternehmen werden ausschließlich die Vermögen institutioneller Investoren sowie zugelassener (akkreditierter) Vermögensverwalter betreut. Die professionellen Angestellten der Kapitalanlagengesellschaft sind mit der Überwachung von Portfolios der Geschäftsstellen in den USA sowie London, Vancouver und Sidney beschäftigt, die Kundenbetreuung findet rund um die Uhr statt.

Zum Jahresende 2013 verwaltete die Kapitalanlagengesellschaft circa 178 Milliarden Euro an Anlegervermögen. Das Unternehmen sieht in den Finanzmärkten keine Gegner, sondern Verbündete. Bei Dimensional wird daher nicht nach Chancen gesucht, die auf falsch interpretierter Marktentwicklung basieren. Das Investmentunternehmen nutzt eher die Momente, in denen der Markt recht hat. Aus diesem Recht entstehen attraktive Renditen für Investoren.

In der Kapitalanlagengesellschaft werden Portfolios entwickelt, welche Anleger in die Lage versetzen, aus ihren Vermögen das Maximum von dem herauszuholen, was an den Finanzmärkten in allen Dimensionen geboten wird.

US-Wahl: Egal wer gewinnt – Mandantenbrief 11/16

Am 8. November 2016 werden die US-Amerikaner wählen. Genießen Sie die neuesten Prophezeiungen als wunderbare Unterhaltung – keinesfalls aber als Basis für Anlageentscheidungen.

Wechsel von AAB zu EBASE – Mandantenbrief 09/2021

Der Wechsel von der AAB zu EBASE steht nun leider ins Haus. Eine lästige Umstellung, die Sie und wir nicht gewollt haben, die aber letztlich leider nicht zu verhindern war.

Megatrend Bildung | Mandantenbrief 03/19

Als Ihr verantwortungsbewusster, wirtschaftlicher Betreuer fühlt man sich häufig verpflichtet, Entwicklungen zu erklären, Börsenbewegungen zu bewerten und kurzfristige Entscheidungshilfen zu geben. Da wir bekanntermaßen langfristig denken und handeln, ist das sicherlich nicht im Monatsrhythmus notwendig. Vielmehr sollten wir uns von Zeit zu Zeit um die wirklich relevanten Megathemen kümmern: Bildung, Digitalisierung, Demographie, Transparenz usw.

Nachhaltigkeit in der Geldanlage – Mandantenbrief 04/16

Lieber Leser, Nachhaltigkeit – ethische Geschäftspraktiken und aktiver Ressourcenschutz – ist zu einem wichtigen gesellschaftlichen Wert geworden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass auch das Volumen nachhaltiger Geldanlagen beträchtlich zugenommen hat.

„Zinsen bleiben ewig nahe Null“ | Mandantenbrief 08/19

Auch wenn im November EZB-Chef Mario Draghi den Stab an Christine Lagarde weitergibt, dürfte sich an der Politik der Euro-Notenbank wenig ändern. Die Fortsetzung des lockeren Geldkurses ist schon vorgezeichnet – nach der letzten EZB-Sitzung wurde sogar eine Wiederaufnahme der Anleihekäufe in Aussicht gestellt.

Lebensversicherer gefährden Altersvorsorge – Mandantenbrief 10/17

Bei den anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Lebensversicherer fast unmöglich, noch Erträge zu erwirtschaften, die die garantierte Mindestverzinsung sicherstellen – von Überschüssen ganz zu schweigen.

Wiederholt sich Geschichte? – Mandantenbrief 07/2021

Auch wenn sie zuletzt stockte: Der von der Corona-Pandemie ausgelöste starke Kursanstieg, erinnert stark an die Zeit der Dotcom-Blase im Jahr 2000.

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ……

Breit gestreut und viel Disziplin – Mandantenbrief 02/2021

2020 war eines der turbulentesten Jahre der jüngeren Geschichte und historisch in mehrfacher Hinsicht beispiellos. Und es hat uns auch gezeigt, wie unerhört belastbar Menschen, Institutionen und Finanzmärkte sein können.

Geldanlage ist kein Glücksspiel – Mandantenbrief 04/2021

In den letzten Wochen sorgten Spekulationen um die Gamestop-Aktie für mächtigen Wirbel. Um einem Hedgefonds Paroli zu bieten, hatten Internet-Aktivisten einen wahren Run auf die Aktie losgetreten. Deren Kurs stieg darauf in schwindelerregende Höhen.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

3 + 11 =