Dimensional ist eine KAG, die großes Vertrauen in die weltweiten Kapitalmärkte setzt. Prof. Fama hat hierbei die wissenschaftlichen Grundlagen gelegt.

Durch dieses Vertrauen kann in dem Unternehmen in Bezug auf Anlagen nicht nur anders gedacht werden, es werden dadurch auch Türen für Innovationen geöffnet.

In den vergangenen Jahren wurden bei Dimensional die Erkenntnisse der Finanzwissenschaft umgesetzt

Die Kapitalanlagengesellschaft generierte aus dem wissenschaftlichen Erkenntnisstand reale Lösungen für Geldanlagen. Anleger können bei Dimensional auf allen Ebenen von den vielfältigen Möglichkeiten der Märkte profitieren, die Basis dazu wird von den völlig neuartigen Ansätzen der Gesellschaft geboten.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Dimensional hat auf der Grundlage einer wissenschaftlich fundierten Kapitalanlagengesellschaft umfassende Investitionsmöglichkeiten in völlig neuer Art und Weise geschaffen. Bereits 1981 führte das Unternehmen seine innovativen Anlagestrategien ein und konzentrierte sich dabei frühzeitig auf höhere Performance von Aktienwerten mit geringerer Marktkapitalisierung. Umfassende Analysen von Aktienkursen weltweit erweiterten später das Strategie-Repertoire bei Dimensional, das Unternehmen setzte damit neue Standards in der Gestaltung von Portfolios. Der ungebrochene Glaube in die Finanzwissenschaft sowie die Effizienz von Kapitalmärkten spiegelt sich in der Entwicklung des Unternehmens wider.

Die Kapitalanlagengesellschaft Dimensional gehört größtenteils ihren Mitarbeitern und Vorständen.

In dem Unternehmen werden ausschließlich die Vermögen institutioneller Investoren sowie zugelassener (akkreditierter) Vermögensverwalter betreut. Die professionellen Angestellten der Kapitalanlagengesellschaft sind mit der Überwachung von Portfolios der Geschäftsstellen in den USA sowie London, Vancouver und Sidney beschäftigt, die Kundenbetreuung findet rund um die Uhr statt.

Zum Jahresende 2013 verwaltete die Kapitalanlagengesellschaft circa 178 Milliarden Euro an Anlegervermögen. Das Unternehmen sieht in den Finanzmärkten keine Gegner, sondern Verbündete. Bei Dimensional wird daher nicht nach Chancen gesucht, die auf falsch interpretierter Marktentwicklung basieren. Das Investmentunternehmen nutzt eher die Momente, in denen der Markt recht hat. Aus diesem Recht entstehen attraktive Renditen für Investoren.

In der Kapitalanlagengesellschaft werden Portfolios entwickelt, welche Anleger in die Lage versetzen, aus ihren Vermögen das Maximum von dem herauszuholen, was an den Finanzmärkten in allen Dimensionen geboten wird.

Inflation hängt vom Ölpreis ab – Mandantenbrief 06/16

Liebe Leser, der jüngste Anstieg des Ölpreises auf 50 Dollar je Barrel könnte ein Vorbote anziehender Inflationsraten und Zinsen sein. Dadurch würde auch die EZB endlich dazu veranlasst werden, ihre dirigistische Geldpolitik einzustellen.

Wirkliche Erholung? – Mandantenbrief 09/2020

Viele Fachleute schwanken in der Beurteilung der Börsensituation zwischen „erfolgreicher Bodenbildung“ und „übertriebener Börsenerholung“. Wir auch.

Löst sich die Mitte auf? | Mandantenbrief 06/19

Die Volksparteien zerfallen und die politischen Ränder werden immer stärker. Gibt es die so beruhigend klingende “Mitte der Gesellschaft” nicht mehr? Nach unserer Auffassung gibt es die Mittelstandsgesellschaft weiterhin, man muss sie nur differenzierter betrachten. Wir finden die von Garbor Steingart ins Spiel gebrachten drei Blöcke als ein gutes Erklärungsmodell.

Alles ist möglich, auch das Gegenteil | Mandantenbrief 14/2020

Die Franzosen kauften in der Corona-Krise Wein, die US-Amerikaner kauften Gewehre und die Deutschen kauften Klopapier. Hierdurch wird auch verdeutlicht, dass im Jahr 2020 nichts wirklich seriös vorhersehbar war.

Ein Bitcoin unterm Weihnachtsbaum? Mandantenbrief 01/18

Sollte man noch auf den Zug aufspringen oder steht der Crash bevor? Nur der Anteil, mit dem man in eine Spielhalle oder ein Spielkasino gehen würde, sollte zum Einsatz kommen. Ansonsten Finger weg!

Geldanlage ist kein Glücksspiel – Mandantenbrief 04/2021

In den letzten Wochen sorgten Spekulationen um die Gamestop-Aktie für mächtigen Wirbel. Um einem Hedgefonds Paroli zu bieten, hatten Internet-Aktivisten einen wahren Run auf die Aktie losgetreten. Deren Kurs stieg darauf in schwindelerregende Höhen.

Fondsbindung bedeutet Eigenverantwortung – Mandantenbrief 11/17

Die Auslagerung der Verantwortung für die Rendite vom Versicherer zum Kunden bezüglich der Renten- oder Kapitalhöhe ist den allermeisten Verbrauchern nicht bewusst, Darin liegt ein vielfach unerkanntes Risiko der eigenen Altersvorsorge.

Aktien ETF – ein Geldwert? – Mandantenbrief 10/16

Der ETF oder auch Exchange Traded Funds wird von Verbraucherschützern als das Allheilmittel der Finanz- und Anlegerwelt gefeiert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist er aber eher ein Geld- als ein Sachwert.

Familie Frommholz in Feststimmung | Mandantenbrief 12/19

Wir haben es diesmal, erstmals nach vielen Jahren nicht geschafft, einen Mandantenbrief mit inhaltlich wertvollen Informationen zu erstellen. Wir haben uns mit vielen Seminaren auf die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung konzentriert, sind aber noch nicht vollständig durch mit unseren Recherchen.

US-Wahl: Egal wer gewinnt – Mandantenbrief 11/16

Am 8. November 2016 werden die US-Amerikaner wählen. Genießen Sie die neuesten Prophezeiungen als wunderbare Unterhaltung – keinesfalls aber als Basis für Anlageentscheidungen.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

13 + 15 =