UA-58392891-1

Ioannis Moraitis und seine Idee vom Smart Home

Das Wort “smart” hat viele Bedeutungen. Meist wird es im Sinne von “einfallsreich, findig, gewandt, clever” verwendet. Klug und einfallsreich sind auch die Ideen, die Bauunternehmer Ioannis Moraitis aus Berlin für das Smart Home hat.

Ein Smart Home zeichnet sich durch eine höhere Wohn- und Lebensqualität, mehr Sicherheit und effizientere Energienutzung aufgrund des Einsatzes intelligenter Technologie aus. Digital vernetzte, fernsteuerbare Geräte und Installationen in Verbindung mit automatisierbaren Abläufen stehen dabei im Mittelpunkt. Es ist die “Heimanwendung” des sogenannten Internets der Dinge.

Smart Home – nicht nur der intelligente Kühlschrank

Für Ioannis Moraitis bedeutet Smart Home  wesentlich mehr als nur der intelligente Kühlschrank, der über seinen Inhalt Buch führt, Einkaufslisten erstellt und Kochrezepte anzeigt, oder den klugen Backofen, der selbstständig die richtige Temperatur findet und weiß, wann ein Gericht gar ist. Der Gründer und Geschäftsführer der hedera bauwert, einer Berliner Bauträger-Gesellschaft mit Fokus auf Dachausbauten und Sanierung von Denkmalobjekten, plädiert für den smarten Ansatz schon bei der Planung und Errichtung eines Objektes. Smarte Haushaltsgeräte sind anschließend  ein Add on, den entscheidenden Mehrwert bieten aber die intelligenten Lösungen und Einrichtungen des Bauwerks selbst – zum Beispiel für mehr Sicherheit oder Energieeffizienz. Erst dadurch entsteht tatsächlich ein Smart Home

So gelingt mehr Sicherheit und Wohnkomfort

In einem solchen Objekt lassen sich Sicherheitslösungen für Türen, Fenster und Alarmanlagen integrieren. Automatisch schließende Rollläden, Grundstückstore und Garageneinfahrten sind nicht nur bequem, sie machen auch Einbrechern das Leben schwerer. Vorprogrammierte Rollladenbewegungen und Lichteinstellungen erwecken im Urlaub den Anschein von Anwesenheit. Mit Kameras im Haus und entsprechender Smartphone-Vernetzung hat man sein Zuhause auf Reisen stets im Blick. Zu wissen, dass alles in Ordnung ist, gibt ein beruhigendes Gefühl.

Aber nicht nur in puncto Sicherheit hat das Smart Home einiges zu bieten. Intelligente Thermostate sorgen für angenehme Raumtemperaturen und helfen dabei, Heizkosten zu sparen. Intelligente Beleuchtung steuert das Licht in der Wohnung je nach Jahreszeit, Tageszeit und Bedarf. Intelligente Zähler erfassen den Strom-, Gas- oder Wasserverbrauch detailliert, erkennen frühzeitig Versorgungsstörungen und unterstützen die Kostenoptimierung. Die Liste der Beispiele ließe sich fortsetzen.

Umsetzung nach Kundenwunsch

Ioannis Moraitis hat festgestellt, dass solche smarten Lösungen für Immobilienbesitzer immer wichtiger werden. Das gilt sowohl für Eigennutzer als auch für Investoren. Aus diesem Grund plant seine hedera bauwert bei Bauprojekten die neuen Technologien von vornherein mit ein. Die Anforderungen werden dabei vorher mit den Kunden im Detail besprochen und definiert sowie anschließend 1: 1 umgesetzt.

Bildmaterial: Ivan-Bliznetsov22