Wer sich für das eigene Heim entschieden hat, muss im nächsten Schritt einen passenden Immobilienkredit zur Baufinanzierung sicherstellen. Angehende Hausbesitzer sind gut beraten, ihre Möglichkeiten durch einen Kreditcheck zu verbessern.

Der Kreditcheck gibt Planungssicherheit

Entscheidend sind für die Planungssicherheit nicht nur die zu zahlenden Zinsen, sondern auch wie lange diese in dem zukünftigen Kredit festgeschrieben sind.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Maßgeblichen Einfluss für die Höhe der Zinsen hat das Eigenkapital der Bauherren. Sehr günstig fallen die Zinsen dann aus, wenn mindestens 40 Prozent des Hauspreises durch eigene Mittel abgedeckt werden. Nicht vergessen werden sollten in diesem Zusammenhang die Nebenkosten, welche in der Regel fünf Prozent der Finanzierungssumme in Anspruch nehmen.

Eine Kreditdurchsicht lohnt sich auch angesichts der nächsten Herausforderung, welche sich durch die Ermittlung der verkraftbaren monatlichen Rate darstellt. Wenn der Check zu einer günstigen Baufinanzierung geführt hat, weist der Immobilienkredit weniger Kosten und somit geringere Monatsraten auf. Die Höhe der monatlichen Zahlungen sollte beim verfügbaren Einkommen immer genug Spielraum für unvorhersehbare Ereignisse lassen.

Der Kreditcheck zeigt den günstigsten Anbieter für den Immobilienkredit

Es ist immer ratsam, vor dem Gang zur Hausbank einen Kreditcheck online durchzuführen. Durch das Internet haben Bauherren Zugang zu Discountbanken, durch welche sich bei einfachen Finanzierungen erhebliche Beträge bei der Immobilie einsparen lassen.

Sehr wichtig für die Bewertung von Immobilienkrediten ist, dass die Kosten immer anhand des Effektivzinses und nicht als Nominalzins dargestellt werden (Immobilienrentabilität). Selbst beim realistischeren Effektivzins müssen in Einzelfällen weitere Kosten einkalkuliert werden. Eine höhere Anfangstilgung ist dann ratsam, wenn Hausbesitzer schneller schuldenfrei sein wollen.

Wer zu einer Bank geht, sollte sich auf das erste Beratungsgespräch für einen Immobilienkredit gut vorbereiten. Die Verhandlungen sollten auf Augenhöhe stattfinden und von einer Roadmap des Antragstellers begleitet werden. Fast immer zahlt sich unabhängige Vorbereitung und Begleitung durch einen Honorarberater aus. Die Honorare hat ein Interessent ganz schnell wieder raus, da er eine passende und individuelle abgestimmte Finanzierung erhält. Banken greifen son nämlich gerne in das Regal fertiger Standardprodukte, die selten auf den Einzelfall passen.

Da der Immobilienkredit den Bauherren über lange Zeit begleitet, sind die ausgehandelten Strukturen und Konditionen von größter Bedeutung für die weitere Lebensqualität.

Dauernd neue Höchststände – Mandantenbrief 01/17

Liebe Leser und wieder ist es so weit, der DAX schnellt auf ein neues Jahreshoch. Emotional wollen viele Anleger jetzt verkaufen unter der Devise, es kann doch so nicht weitergehen.

Bearbeitungsgebühren zurückfordern – Mandantenbrief 11/14

Lieber Leser, der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Bearbeitungsgebühren bei nach 12/2004 aufgenommenen Bankdarlehen unzulässig sind. Höchstrichterlich entschieden ist dies endgültig für Verbraucherkredite. Analog gilt dies wohl auch für Baufinanzierungskredite.

Feuerwerk an den Börsen – Mandantenbrief 02/20

Feinstaub entwickelt sich bei einem Kursfeuerwerk an den Börsen zum Glück nicht. Aber die Gefahr von übertriebenen Entwicklungen bleibt. Wie könnte es in 2020 weitergehen? Zunächst ein Blick in den Rückspiegel.

Nachhaltigkeit in der Geldanlage – Mandantenbrief 04/16

Lieber Leser, Nachhaltigkeit – ethische Geschäftspraktiken und aktiver Ressourcenschutz – ist zu einem wichtigen gesellschaftlichen Wert geworden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass auch das Volumen nachhaltiger Geldanlagen beträchtlich zugenommen hat.

Pleite von Lebensversicherern? – Mandantenbrief 05/15

Liebe Leser, die zu hohen Zinsversprechen der Lebensversicherungen waren bisher hauptsächlich ein Problem der Menschen, die damit ihre Altersvorsorge geplant hatten. Die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich zu Ausfällen, steigt mit jedem Monat, der nur Minizinsen für die Versicherungsgelder bietet.

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ……

Immobilien und ein persönlicher Meilenstein – Mandantenbrief 05/2017

Liebe Leser, die Meldungen über den Immobilienboom und die dauernd steigenden Preise führen bei den Eigentümern regelmäßig zu Glücksgefühlen, ist das eigene Vermögen virtuell doch schon wieder gestiegen. Wer aber nicht in den Metropolen oder deren Speckgürtel lebt, für den gelten veränderte Bedingungen. Und wer nicht laufend investiert, dessen Eigenheim verliert sogar an Wert.

Löst sich die Mitte auf? | Mandantenbrief 06/19

Die Volksparteien zerfallen und die politischen Ränder werden immer stärker. Gibt es die so beruhigend klingende “Mitte der Gesellschaft” nicht mehr? Nach unserer Auffassung gibt es die Mittelstandsgesellschaft weiterhin, man muss sie nur differenzierter betrachten. Wir finden die von Garbor Steingart ins Spiel gebrachten drei Blöcke als ein gutes Erklärungsmodell.

Risikoloser Zins bei null – Mandantenbrief 12/16

Liebe Leser, Zinsen niedrig zu halten, sorgt für günstige Kredite und unterstützt Unternehmen, sagt die EZB. Sparer sind dabei die Verlierer. Düstere Zeiten für konservative Sparer – großartige Möglichkeiten für langfristig denkende Anleger.

Droht eine neue Finanzkrise? – Mandantenbrief 08/17

Runde Jubiläen laden zum Rückblick ein. Die Finanzkrise hat vor 10 Jahren begonnen. Wie war damals die Stimmung und was hat sich seit dem verändert? Sind wir klüger geworden?

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

11 + 5 =