UA-58392891-1

©iStock.com/paladin13

Nachhaltige Geldanlage

Die nachhaltige Geldanlage gewinnt bei privaten Anlegern zunehmend an Bedeutung. Der nachfolgende Beitrag beschäftigt sich nicht mit moralischen und ethischen Aspekten, sondern mit der Erwirtschaftung lukrativer Erträge. Hier gibt es einige Grundregeln zu beachten.

Rendite als primärer Beweggrund

Jede nachhaltige Geldanlage kommt in Begleitung diverser Emittentenversprechungen, welche jedoch von den meisten Anlegern nur nachrangig wahrgenommen werden. Die Mehrzahl der Privatanleger hat die ausgezeichneten Erträge im Fokus, obgleich kaum jemand dies in aller Deutlichkeit öffentlich zum Ausdruck bringt.

Fehlende Definition

Zahlreiche Akteure in der Finanzbranche verwenden den Begriff nachhaltige Geldanlage für beliebige Investments, wir wollen daher aufzeigen, welche Bereiche keinesfalls mit dem Ausdruck harmonieren:

  • Konzerne, die mit ihren Produkten die Umwelt belasten oder gar Waffen herstellen.
  • Unternehmen, die ihre Waren von Kindern anfertigen lassen.

Die Nachhaltigkeit von Geldanlagen wird ab 2017 durch eine EU-Richtlinie definiert. Unternehmen, die an der Börse notiert sind und mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigen, sind dann zur ausführlichen Stellungnahme in Bezug auf Umweltfragen sowie Angestelltenbelange aufgefordert.

Empfehlungen zur Umsetzung

Anleger können mit nachhaltigen Investments durchaus exzellente Renditen erwirtschaften und Verluste vermeiden. Letzteren gehen Investoren erfolgreich aus dem Weg, wenn sie bei der Aktienselektion drei Grundregeln beachten:

  • Eine ethisch und politisch korrekte Geldanlage gibt es nicht, das muss akzeptiert werden.
  • Anleger sollten nur Branchen in ihre Depots aufnehmen, die ihren Wertvorstellungen gleichkommen.
  • Sobald der Kurs eines nachhaltigen Investments nachhaltig fällt, sollten Anleger aussteigen und damit Total-Verluste vermeiden.

Wie bereits angesprochen, mangelt es derzeit bei nachhaltigen Investments an verbindlichen Richtlinien.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Bis auf Weiteres muss jeder Anleger für sich gültige Regeln festlegen. Gleichzeitig ist die nachhaltige Geldanlage vor der eigenen Haustüre ebenso leicht zu finden, wie auf allen Kontinenten der Welt.

Ob und wie eine nachhaltige Geldanlage mit Ihrem Portfolio vereinbar ist, erklärt Ihnen idealerweise ein unabhängiger Finanzberater. Der versorgt Sie mit weiteren Informationen zum Thema und findet auf Wunsch ein auf Nachhaltigkeit ausgerichtetes Investment.

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: “Am Mute hängt der Erfolg.” Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.

Ein Bitcoin unterm Weihnachtsbaum? Mandantenbrief 01/18

Sollte man noch auf den Zug aufspringen oder steht der Crash bevor? Nur der Anteil, mit dem man in eine Spielhalle oder ein Spielkasino gehen würde, sollte zum Einsatz kommen. Ansonsten Finger weg!

Nachhaltigkeit ist kein Renditekiller mehr – Mandantenbrief 09/18

Aufgrund unseres langfristigen Investmentansatzes war für uns schon immer das Gedankengut der Nachhaltigkeit oder der Ökologie von großer Wichtigkeit. Bedauerlicherweise gab es kaum befriedigende Lösungen, die auch den Renditeaspekt genügend berücksichtigten. Seit einigen Monaten prüfen wir einen modifizierten Ansatz dazul. Nun haben wir uns entschieden, Ihnen zu empfehlen, den “Global Core” in die Nachhaltigkeitsvariante dieses Fonds zu tauschen. Die Entwicklungen laufen absolut parallel, so dass Umweltschutzgedanken endlich keine Renditekiller mehr sind.

Rückblick, Durchblick, Ausblick – Mandantenbrief 02/17

Liebe Leser und wieder ist es so weit, der DAX schnellt auf ein neues Jahreshoch. Emotional wollen viele Anleger jetzt verkaufen unter der Devise, es kann doch so nicht weitergehen.

Nun auch noch China – Mandantenbrief 09/15

Liebe Leser, hatten wir nicht in den letzten Monaten genug Probleme? Griechenland, Verschuldung, Flüchtlingsproblematik usw. Nun vernichtet der Börseneinbruch in China virtuell erhebliche Aktienwerte. Und wie geht das weiter? Noch schnell verkaufen?

Klugheit besiegt eben nicht den Markt – Mandantenbrief 04/17

Liebe Leser, genau ein derartiger Mandantenbrief, wie der, der Ihnen nun vorliegt, hat mir eine interessante Erfahrung beschert, an der ich Sie gerne teilnehmen lassen möchte. Daher kommt die April-Ausgabe auch leicht verspätet. Bitte um Nachsicht.

Trump spekuliert mit Worten – Mandantenbrief 12/18

Es vergeht kaum eine Woche, in der US-Präsident Donald Trump nicht mit Sprüchen und “alternativen Fakten” von sich reden macht. Oft haben seine Äußerungen etwas Groteskes, Großmäuliges und Widersprüchliches an sich. Was eben noch in Grund und Boden verdammt wurde, kann schon am nächsten Tag “great” sein – und umgekehrt. Vieles ist offenkundig falsch oder gelogen.

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung – Mandantenbrief 06/18

  ©FinanzberatungFrommholzOHG   Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung "Die Senioren ziehen schon wieder um", werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, "ohne Garten und Rosen halten...

Lagarde setzt auf Niedrigzinsstrategie | Mandantenbrief 07/19

Die für uns erhebliche Nachricht der letzten Monate war die vorgesehene Ernennung von IWF-Chefin Christine Lagarde zur EZB-Präsidentin. Damit dürfte die EZB-Politik mit immensen Liquiditätsaufblähungen und einer Nullzinspolitik fortgesetzt werden. Die primär kurzfristig denkenden Börsen feierten mit Kursgewinnen (Lagarde-Effekt).

Kapitalmärkte bemerkenswert widerstandsfähig – Mandantenbrief 10/18

Obwohl wir bekanntlich langfristig denken und handeln, stellt sich immer mal wieder die Frage, ob frisches Geld an den Märkten gerade jetzt angelegt werden soll. Oder lieber warten? Oder gar Gewinne mitnehmen? Zur Meinungsbildung nachfolgend unsere Marktbewertung der letzten Monate und unsere gegenwärtige Markteinschätzung.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

3 + 13 =