Hinter dem Begriff ARERO steht das Team der Prof. Weber GmbH, welche für die Entwicklung dieses innovativen Fondskonzepts sich verantwortlich zeichnet. Erfahren Sie in diesem Beitrag mehr zu den Vorteilen des Weltfonds und seinem Initiator.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Prof. Weber ist der Leiter des ARERO-Teams und Entwickler des gleichnamigen Projekts. Neben seinem Lehrstuhl für Finanzwissenschaft an der Mannheimer Universität ist der 62-jährige Finanzwissenschaftler als Berater der Prof. Weber GmbH tätig.

Die Verwaltung von ARERO wird vom deutschen Marktführer für Publikumsfonds, dem Deutsche Bank-Tochterunternehmen DWS, getätigt.

Prof. Weber: Stärken des Weltfonds

ARERO vereinigt die Welt in einem Index. Der Ausdruck setzt sich aus den Anfängen der Worte Aktien, Anleihen und Rohstoffe zusammen. Der Weltfonds beinhaltet:

– Aktien zu 60 Prozent.
– Renten zu 25 Prozent.
– Rohstoffe zu 15 Prozent.

Die genannten Zahlen beziehen sich immer auf den Rebalancierungszeitpunkt.

Die Indexkomponente Aktien reflektiert die Marktentwicklung einiger tausend Firmen in 44 Staaten weltweit und an den wirtschaftlich wichtigsten Standorten. Der Aktienanteil der ARERO-Weltstrategie beinhaltet diese Indizes:

– MSCI Europa – aus 16 Ländern.
– MSCI Nordamerika – aus zwei Staaten.
– MSCI Pazifik – aus fünf Nationen.
– MSCI Schwellenländer – aus 21 Emerging Markets.

Der Rentenanteil des Weltfonds der Prof. Weber GmbH besteht aus mehr als 200 Staatsanleihen mit verschiedenen Laufzeiten aus elf Ländern der Eurozone. Der IBOXX Euro Sovereign fasst diese zusammen und befreit die Anleger von zusätzlichen Währungsrisiken.

Der Weltfonds-Index lässt Anleger über den DJ UBS Commodity Index an der Entwicklung verschiedenster Ressourcen partizipieren, er besteht aus diesen Warengruppen:

– Energie – in Form von Erdöl, Heizöl, Benzin und Gas.
– Edelmetalle – wie Gold und Silber.
– Metalle der Industrie – beispielsweise Aluminium, Kupfer, Zink und Nickel.
– Agrarrohstoffe – Kaffee, Baumwolle, Sojaprodukte, Weizen und mehr.

Mit der Auswahl dieser drei Assetklassen nutzt ARERO Weltfonds der Prof. Weber GmbH besonders effizient die Vorteile von geschickt gestreuten Vermögenswerten, denn die Anlageklassen zeichnen sich durch attraktive Rendite-Risiko-Profile aus.

Dauernd neue Höchststände – Mandantenbrief 01/17

Liebe Leser und wieder ist es so weit, der DAX schnellt auf ein neues Jahreshoch. Emotional wollen viele Anleger jetzt verkaufen unter der Devise, es kann doch so nicht weitergehen.

Märkte sind erstaunlich robust – Mandantenbrief 07/18

Manchmal ist es ganz hilfreich, einen Schritt zurückzutreten und ganz unvoreingenommen die aktuelle Situation zu betrachten. Das möchten wir mit diesem Mandantenbrief versuchen:
Trotz des von den USA vom Zaun gebrochenen Zollstreits zeigen sich die Börsen erstaunlich widerstandsfähig. Aufgrund der stabilen Entwicklung der Realwirtschaft kam es an den Märkten lediglich phasenweise zu Irritationen. Insgesamt scheinen sich diese nach wie vor auf dem Wachstumspfad zu befinden.

Negativzinsen als Realität – Mandantenbrief 03/16

Lieber Leser, wer sein Geld bei der Bank deponiert, bekommt dafür Zinsen. Und wer sich welches leiht, muss Zinsen zahlen. Diese Grundregel galt im Wirtschaftsleben seit jeher – bis jetzt. Nun kehren sich die Vorzeichen um: Guthabenzinsen werden negativ und Kreditzinsen mitunter positiv.

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung – Mandantenbrief 06/18

  ©FinanzberatungFrommholzOHG   Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung "Die Senioren ziehen schon wieder um", werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, "ohne Garten und Rosen halten...

Subjektive Wahrnehmung von Veränderungen – Mandantenbrief 05/18

Die Trump-Methode der schroffen, spontanen Zurückweisung von langjährigen Länderpartnerschaften und gültigen internationalen Vereinbarungen verunsichert immer wieder aufs Neue.

Fondsbindung bedeutet Eigenverantwortung – Mandantenbrief 11/17

Die Auslagerung der Verantwortung für die Rendite vom Versicherer zum Kunden bezüglich der Renten- oder Kapitalhöhe ist den allermeisten Verbrauchern nicht bewusst, Darin liegt ein vielfach unerkanntes Risiko der eigenen Altersvorsorge.

Volatil aufwärtsgerichtet – Mandantenbrief 07/20

Noch vor einigen Wochen war es undenkbar, dass wir jeden Tag den neuesten Veröffentlichungen des Robert-Koch-Institutes oder anderen Virologen voller Spannung lauschen.

Lagarde setzt auf Niedrigzinsstrategie | Mandantenbrief 07/19

Die für uns erhebliche Nachricht der letzten Monate war die vorgesehene Ernennung von IWF-Chefin Christine Lagarde zur EZB-Präsidentin. Damit dürfte die EZB-Politik mit immensen Liquiditätsaufblähungen und einer Nullzinspolitik fortgesetzt werden. Die primär kurzfristig denkenden Börsen feierten mit Kursgewinnen (Lagarde-Effekt).

Übertriebene Aktienkurse? | Mandantenbrief 10/2020

Die Aktienkurse steigen, als hätte es den Shutdown nicht gegeben. Dabei wird die Wirtschaftserholung lang und mühsam werden.

Immobilien und ein persönlicher Meilenstein – Mandantenbrief 05/2017

Liebe Leser, die Meldungen über den Immobilienboom und die dauernd steigenden Preise führen bei den Eigentümern regelmäßig zu Glücksgefühlen, ist das eigene Vermögen virtuell doch schon wieder gestiegen. Wer aber nicht in den Metropolen oder deren Speckgürtel lebt, für den gelten veränderte Bedingungen. Und wer nicht laufend investiert, dessen Eigenheim verliert sogar an Wert.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

10 + 13 =