UA-58392891-1

Immer mehr Online Banken wetteifern um die Depots von Millionen von Anlegern. Doch sind die Angebote in Preis und Leistung sehr verschieden. Der Depotcheck der Zeitschrift Focus hilft den Verbrauchern bei der Suche nach einem günstigen online Institut.

Depotcheck: Mehr Online Banken

Die Zahl der deutschen Aktienbesitzer stieg auch 2013 um über sieben Prozent an. Doch im Vergleich zur Gesamtbevölkerung stellen die Aktionäre mit 7,5 Prozent oder 490.000 Personen nur eine kleine Minderheit dar.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Die Zahl der Anleger, die indirekte Investitionen über Aktienfonds tätigen, fiel sogar um über 400.000 Zähler.

Dennoch wächst die Zahl der Online Banken weiter, gerade in den letzten Tagen vergrößerten zwei weitere Anbieter, Benk und die Aktionärsbank, den bereits umfangreichen Markt für Wertpapierhandel im Internet. Marktführer im Segment Online Banken ist die ING-Diba, sie verwaltet über 900.000 Anlegerdepots.

Die Vielzahl der Anbieter in der Geldanlage erfordert von den Anlegern die Orientierung an einer Depotanalyse, denn die Preise und Leistungen der einzelnen Institute sind recht unterschiedlich. Die Zeitschrift Focus hat einen aufschlussreichen Depotcheck gemacht und sich dabei auf diese Kriterien konzentriert.

Das sind die besten Online Banken für Ihr Depot

Aus dem Depotcheck der Zeitschrift Focus gehen diese Institute als besonders leistungsstark und preisgünstig hervor:

1.) Die DAB Bank mit 80,17 Punkten.
2.) Flatex mit 74,82 Punkten.
3.) Cortal Consors erhielt 74,33 Punkte.
4.) Die ING-Diba kam auf 73,96 Punkte.
5.) Vitrade erzielte 73,19 Zähler.
6.) Maxblue mit 72,90 Punkten.
7.) SBroker erhielt 71,84 Punkte.
8.) Die Aktionärsbank kam auf 71,64 Punkte.
9.) Onvista erzielte 71,09 Zähler.
10.) 1822 direkt kam auf 67,42 Punkte.

Focus ermittelte in dem Depotcheck die DAB Bank als Beste aller Online Banken in Bezug auf die Anforderungen der Anleger. Jedoch zeigt sich der Testsieger nicht in allen Disziplinen wirklich führend. Bei den Ordergebühren kann das Institut beispielsweise nicht mit den Discountpreisen der Marktneulinge mithalten. Den Test in ausführlicher Form können Sie unter der Webadresse der Zeitschrift Focus nachlesen.

Viele Verbraucher brauchen aber trotzdem einen Gesprächspartner, einen unabhängigen Berater.

Aktien ETF – ein Geldwert? – Mandantenbrief 10/16

Der ETF oder auch Exchange Traded Funds wird von Verbraucherschützern als das Allheilmittel der Finanz- und Anlegerwelt gefeiert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist er aber eher ein Geld- als ein Sachwert.

Prognosetreu oder prognosefrei? – Mandantenbrief 12/14

Liebe Leser, zum Jahreswechsel trumpfen traditionell alle (vermeintlichen) Fachleute mit gewichtigen Prognosen für das neue Jahr auf. Da werden mit großer Geste Indexstände und Kurse verkündet, die die Presse dankbar aufnimmt. Erfahrungsgemäß liegen viel Experten schief.

Lagarde setzt auf Niedrigzinsstrategie | Mandantenbrief 07/19

Die für uns erhebliche Nachricht der letzten Monate war die vorgesehene Ernennung von IWF-Chefin Christine Lagarde zur EZB-Präsidentin. Damit dürfte die EZB-Politik mit immensen Liquiditätsaufblähungen und einer Nullzinspolitik fortgesetzt werden. Die primär kurzfristig denkenden Börsen feierten mit Kursgewinnen (Lagarde-Effekt).

Kurssturz muss kein Crashvorbote sein – Mandantenbrief 04/18

Die vergangene Börsenwoche brachte herbe Kursverluste. Der S&P 500 verlor rund sechs Prozent. Beim DAX ging es nicht ganz so drastisch nach unten, aber auch hier gab der Index um 3,3 Prozent nach. Der Kurssturz ist nicht der einzige im noch relativ jungen Jahr. Kommt jetzt bald der “richtige” Crash?

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung – Mandantenbrief 06/18

  ©FinanzberatungFrommholzOHG   Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung "Die Senioren ziehen schon wieder um", werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, "ohne Garten und Rosen halten...

Keine Angst vor China – Mandantenbrief 05/16

Liebe Leser, die zweitgrößte Volkswirtschaft, die größte Exportnation und mit 1,4 Mrd. Menschen das bevölkerungsreichste Land der Welt (mehr Einwohner als Nordamerika, Europa und Russland zusammen) macht vielen Menschen Angst.

Märkte sind erstaunlich robust – Mandantenbrief 07/18

Manchmal ist es ganz hilfreich, einen Schritt zurückzutreten und ganz unvoreingenommen die aktuelle Situation zu betrachten. Das möchten wir mit diesem Mandantenbrief versuchen:
Trotz des von den USA vom Zaun gebrochenen Zollstreits zeigen sich die Börsen erstaunlich widerstandsfähig. Aufgrund der stabilen Entwicklung der Realwirtschaft kam es an den Märkten lediglich phasenweise zu Irritationen. Insgesamt scheinen sich diese nach wie vor auf dem Wachstumspfad zu befinden.

Wirecard und die Bankendinosaurier – Mandantenbrief 08/18

Irgendwie spüren wir alle die Digitalisierung. Kontinuierliches Einstellen auf neue Abläufe ist Bestandteil unseres Lebens geworden. Aber dramatisch verändert das unser tägliches Leben nicht wirklich. Allmähliche Veränderungen nehmen wir kaum als wirkliche Neuerungen wahr. Spätestens aber, wenn eine ziemlich unbekannte Firma wie WirecardAG die Commerzbank AG überholt und auf Augenhöhe mit der Deutsche Bank AG ist, sind die seit Jahren laufenden revolutionären Anpassungen mit einem Mal glasklar. In der Bankenbrache ist ein brutaler Strukturwandel im vollen Gange.

Stecken Edelmetalle selbst in der Krise? – Mandantenbrief 11/18

In kritischen Börsenphasen kommt immer wieder der Gedanke auf: “Sollte ich nicht noch etwas mehr Edelmetalle haben?” Wenn die Aktienkurse zurückgehen, vermittelt der Gedanke an Gold oder Silber emotionale Sicherheit. Scheinbar funktioniert dieser Zusammenhang im Moment nicht.

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: “Am Mute hängt der Erfolg.” Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

14 + 12 =