Financial Planning oder einfach die Finanzplanung darf nicht kurzzeitig betrachtet werden, denn sie bedeutet Lebensplanung. Wichtig sind nicht die kurzfristigen Effekte, sondern ein mehrere Jahrzehnte übergreifendes Konzept, welches das Vermögen aufbaut, mehrt und sichert.

Financial Planning erfordert qualifizierte Beratung

Die Finanzplanung kann kaum ein Privatanleger in die eigenen Hände nehmen.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Dazu sind tief greifende Kenntnisse in den verschiedenen Anlageprodukten, Immobilien sowie im Versicherungswesen erforderlich. Die Komplexität der Anlagemöglichkeiten erfordert professionelle Hilfe. Ein Berufsstand ist aufgrund seiner exzellenten Fachkenntnisse besonders für Financial Planning geeignet, der unabhängige Finanz- oder Honorarberater.

Viele “Honorarberater” verfügt über das erforderliche Wissen, um eine ganzheitlich aufgebaute Vermögens- und Finanzstrategie für seine Klienten zu entwickeln. Er orientiert sich ausschließlich an den Kundenzielen und am Risikoprofil des Kunden, kann das Portfolio klientengerecht gestalten und hat dabei die steuerlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen vor Augen.

Financial Planning ist, wenn professionell durchgeführt, eine nachhaltige Finanzplanung, von der auch noch die Nachkommen profitieren können.

Financial Planning erfordert Regelmäßigkeit und Ordnung

Daher wird der Berater zuerst mit einer umfassenden Analyse der persönlichen Verhältnisse beginnen. Besonders wichtig sind ihm dabei das Risikoprofil und die Erwartungshaltung des Klienten in den Punkten Altersvorsorge und Absicherung des Lebensabends. Darüber hinaus wird der Berater bereits vorhandenes Vermögen sowie schon getätigte Investments, Depots analysieren und anhand der Ergebnisse einen effizienten Finanzplan aufstellen.

Dabei wird er dem Klienten den jetzigen Stand deutlich machen und die Zukunftsperspektiven erläutern. Im Anschluss daran können eventuelle Umschichtungen von bereits vorhandenen Geldanlagen vorgenommen werden.

Die richtige Finanzplanung sorgt für Sicherheit

Der “Honorarberater” wird von seinen Klienten für die Beratungsleistungen beim Financial Planning bezahlt. Bei eventuellen Produktempfehlungen wird er in jedem Fall provisionsbereinigte Nettoangebote vorschlagen, da sein Berufsstand die Ablehnung von Provisionszahlungen voraussetzt.

Die Klienten entrichten für ihr Financial Planning ein angemessenes Honorar, welches vorher vereinbart wird. Die Beratung ist neutral gestaltet, weil der “Honorarberater” in jeder Hinsicht unabhängig von Produktgebern ist. Für den Kunden bedeutet das, er kann sich der Loyalität seines Beraters immer sicher sein.

Diversifizierung schafft Sicherheit – Mandantenbrief 10/15

Liebe Leser, wer hätte das gedacht? Der solide Autobauer Volkswagen betrügt systematisch Behörden und die eigenen Kunden. Im Ausland ist VW der Inbegriff des verlässlichen Deutschlands. Die kurzfristigen Auswirkungen auf den eigenen Kurs und die Börsen waren enorm.

Rückblick, Durchblick, Ausblick – Mandantenbrief 02/17

Liebe Leser und wieder ist es so weit, der DAX schnellt auf ein neues Jahreshoch. Emotional wollen viele Anleger jetzt verkaufen unter der Devise, es kann doch so nicht weitergehen.

Turbulentes Börsenjahr 2020 | Mandantenbrief 01/2021

So schwierig das vergangene Jahr mit Corona und all seinen Folgen auch war, so positiv ist es an den Aktienmärkten zu Ende gegangen. Denn egal ob US-Wahl, Brexit-Chaos oder zweite Corona-Welle: Für Anleger endete 2020 versöhnlich. Und mit soliden Aussichten.

Kredite zur Vermögensoptimierung – Mandantenbrief 9/16

Der Leitsatz “Kredite schnell zu tilgen” sollte gerade angesichts der Niedrigzinsen überdacht werden. Sich heute für mehr als ein Jahrzehnt nahezu kostenfreie Kredite zu sichern, kann eine kluge Strategie sein, die eigene Vermögensstruktur weiter zu optimieren.

Prognosetreu oder prognosefrei? – Mandantenbrief 12/14

Liebe Leser, zum Jahreswechsel trumpfen traditionell alle (vermeintlichen) Fachleute mit gewichtigen Prognosen für das neue Jahr auf. Da werden mit großer Geste Indexstände und Kurse verkündet, die die Presse dankbar aufnimmt. Erfahrungsgemäß liegen viel Experten schief.

Sparen ja, bausparen eher nein – Mandantenbrief 12/17

Welche Sparform auch immer, systematisches Sparen ist extrem sinnvoll. Gleichwohl sollte jeder Sparer immer mal wieder überprüfen, ob die gewählte Variante nicht durch eine bessere abgelöst werden sollte.

Geldanlage ist kein Glücksspiel – Mandantenbrief 04/2021

In den letzten Wochen sorgten Spekulationen um die Gamestop-Aktie für mächtigen Wirbel. Um einem Hedgefonds Paroli zu bieten, hatten Internet-Aktivisten einen wahren Run auf die Aktie losgetreten. Deren Kurs stieg darauf in schwindelerregende Höhen.

Wiederholt sich Geschichte? – Mandantenbrief 07/2021

Auch wenn sie zuletzt stockte: Der von der Corona-Pandemie ausgelöste starke Kursanstieg, erinnert stark an die Zeit der Dotcom-Blase im Jahr 2000.

2018 – ein turbulentes Jahr | Mandantenbrief 01/19

In der Rückschau war das Jahr 2018 geprägt von starken Turbulenzen an den Märkten. Brexit, Trump, Italien – das sind nur einige Themen, die 2018 maßgeblich beeinflusst haben. Und auch das vierte Quartal war alles andere als ruhig. Weltweit rutschten die Leitindizes ins Minus. Doch eine extreme Abkühlung in 2019 ist nicht zu erwarten.

Crash-Propheten haben bestenfalls kurzfristig Recht – Mandantenbrief 03/18

Wenn Ihr Webshop wächst und die Bestellungen zunehmen, wird auch Ihr Warenumschlag höher. Je umfangreicher dabei Ihre Produktpallette ist, desto unübersichtlicher wird der Warenumschlag. Deshalb sollten Sie sich rechtzeitig damit befassen, wie Sie Ihre Warenwirtschaft strukturieren.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

6 + 14 =