UA-58392891-1

©iStock.com/thodonal

Kreditcheck: Konditionen vergleichen

Das anhaltende Zinstief lässt Darlehen für Verbraucher erheblich günstiger werden. Mit einem online durchgeführten Kreditcheck erfahren Interessenten, wo es die attraktivsten Konditionen für ein Darlehen gibt. Einem neuen Auto oder einer preiswerten Umschuldung steht somit nichts mehr im Weg.

Der effektive Jahreszins ermöglicht die Vergleichbarkeit der Angebote

Der Gesetzgeber hat die Angabe des effektiven Jahreszinses, welcher sämtliche Kreditkosten einbezieht, für Anbieter zur Pflicht gemacht. Dieser Wert lässt die Bankberatung nicht nur überflüssig werden, er zeigt bei einem Kreditcheck auch deutlich, dass sich die Institute ihren Service teuer bezahlen lassen.

Durch einen Onlinevergleich kommen Verbraucher auch bei kleineren Kreditsummen zu einem Darlehen, selbst wenn die Bonität nicht erstklassig ist. In beiden Szenarien verzichten klassische Banken meist auf die Erstellung von Angeboten. Mangelnde Kreditwürdigkeit ist für viele Institute mit unerwünschtem Ausfallrisiko verbunden, kleinere Darlehen generieren zu geringe Einnahmen. Wenn Verbraucher bei einem Kreditcheck nicht das begehrte Darlehen finden, bleibt ihnen immer noch die Option eines Kredits von privater Seite.

Zeitnahe Darlehen durch einen Kreditvergleich

Viele Verbraucher mit Kreditwünschen möchten über die Darlehenssumme schnellstmöglich verfügen. Durch einen Kreditcheck im Internet finden sie zahlreiche Onlinedarlehen mit Sofortzusage. Diese unmittelbare Bewilligung beruhigt vor allem Menschen,

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

die aus irgendeinem Grund dringend auf die Kreditsumme angewiesen sind. Sobald Verbraucher auf einem Onlineportal eine Kreditanfrage stellen, können sie in den meisten Fällen innerhalb von 24 Stunden mit einer Entscheidung rechnen. Diese Zusage enthält alle relevanten Kreditinformationen und gewährt Darlehensnehmern die gewünschte Planungssicherheit.

Der Kreditcheck wird von vielen Portalen angeboten und zeigt Interessenten mit wenigen Mausklicks, wo der Onlinekredit derzeit besonders günstig ist. Kreditsuchende schränken die angezeigten Offerten durch Angaben von Darlehenshöhe, Verwendungszweck und Laufzeit auf ihre Anforderungen bezogen ein. Innerhalb kurzer Zeit bekommen sie Angebote aufgezeigt, die detailliert ihren Wünschen entsprechen. In der Regel ist ein Kreditcheck vollkommen kostenlos und unverbindlich, auf den meisten Portalen ist dazu nicht einmal eine Registrierung erforderlich.

3. Quartal: Börsen stabil trotz turbulentem Umfeld | Mandantenbrief 10/19

Mit geopolitischen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China sowie der ungelösten Brexit-Frage haben sich die Börsen im dritten Quartal beschäftigen müssen. Dennoch schlossen die Märkte am Ende des Quartals neutral bzw. mit leichten Gewinnen.

Kredite zur Vermögensoptimierung – Mandantenbrief 9/16

Der Leitsatz “Kredite schnell zu tilgen” sollte gerade angesichts der Niedrigzinsen überdacht werden. Sich heute für mehr als ein Jahrzehnt nahezu kostenfreie Kredite zu sichern, kann eine kluge Strategie sein, die eigene Vermögensstruktur weiter zu optimieren.

Droht eine neue Finanzkrise? – Mandantenbrief 08/17

Runde Jubiläen laden zum Rückblick ein. Die Finanzkrise hat vor 10 Jahren begonnen. Wie war damals die Stimmung und was hat sich seit dem verändert? Sind wir klüger geworden?

Subjektive Wahrnehmung von Veränderungen – Mandantenbrief 05/18

Die Trump-Methode der schroffen, spontanen Zurückweisung von langjährigen Länderpartnerschaften und gültigen internationalen Vereinbarungen verunsichert immer wieder aufs Neue.

Negativzinsen als Realität – Mandantenbrief 03/16

Lieber Leser, wer sein Geld bei der Bank deponiert, bekommt dafür Zinsen. Und wer sich welches leiht, muss Zinsen zahlen. Diese Grundregel galt im Wirtschaftsleben seit jeher – bis jetzt. Nun kehren sich die Vorzeichen um: Guthabenzinsen werden negativ und Kreditzinsen mitunter positiv.

Kapitalmärkte bemerkenswert widerstandsfähig – Mandantenbrief 10/18

Obwohl wir bekanntlich langfristig denken und handeln, stellt sich immer mal wieder die Frage, ob frisches Geld an den Märkten gerade jetzt angelegt werden soll. Oder lieber warten? Oder gar Gewinne mitnehmen? Zur Meinungsbildung nachfolgend unsere Marktbewertung der letzten Monate und unsere gegenwärtige Markteinschätzung.

Klugheit besiegt eben nicht den Markt – Mandantenbrief 04/17

Liebe Leser, genau ein derartiger Mandantenbrief, wie der, der Ihnen nun vorliegt, hat mir eine interessante Erfahrung beschert, an der ich Sie gerne teilnehmen lassen möchte. Daher kommt die April-Ausgabe auch leicht verspätet. Bitte um Nachsicht.

Flüchtlingskrise und die Börse – Mandantenbrief 11/15

Lieber Leser, jahrelang sorgten sich die Kapitalmärkte um das im europäischen Zusammenhang so winzig kleine Griechenland. Krisensitzungen, die ganze Nation bewegende Bundestagsabstimmungen und „Brennpunkte“ ohne Ende haben die letzten Jahre bestimmt. Und nun?

Familie Frommholz in Feststimmung | Mandantenbrief 12/19

Wir haben es diesmal, erstmals nach vielen Jahren nicht geschafft, einen Mandantenbrief mit inhaltlich wertvollen Informationen zu erstellen. Wir haben uns mit vielen Seminaren auf die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung konzentriert, sind aber noch nicht vollständig durch mit unseren Recherchen.

Neue Aktionärskultur | Mandantenbrief 05/19

Hauptversammlungen sind bei Aktiengesellschaften äußerst wichtige Ereignisse. Um Ihnen einen tieferen Einblick in solche Prozesse zu geben, möchten wir uns mit diesem Mandantenbrief auf ein aktuelles Beispiel konzentrieren, dass zugleich auch Veränderungen deutlich macht.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

5 + 6 =