Megatrends sind die Tendenzen, von denen ganze Generationen geprägt werden. Sie haben epochalen Charakter und dauern bis zu dreißig Jahre.

Solche Trends bergen enormes Wachstumspotenzial, bei dem aufmerksame Anleger von üppigen Renditen profitieren können.

Auf welche Megatrends können sich Verbraucher einstellen?

Einer der Megatrends: Globalisierung

Die Liberalisierung des Welthandels hat die einstigen Kategorisierungen einzelner Länder verabschiedet. Aus Nationen der Dritten Welt wurden Schwellenländer mit Wachstumspotenzialen, die denen der Industriestaaten nicht nachstehen.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Das Endziel der Globalisierung lässt Nationalitäten in den Hintergrund treten und die unmittelbare Region des Einzelnen an Wichtigkeit gewinnen.

Fortschreitende Urbanisierung

Bei diesem Megatrend geht es um eine der bewegendsten Entwicklungen der Menschheit. Während in der Vergangenheit viele Menschen die ländliche Idylle als Lebensraum favorisierten, zieht das moderne Industriezeitalter die Bürger in die großen Metropolen. Erstmals in der Menschheitshistorie leben mehr Leute in der Stadt als auf dem Land. Die Gründe sind meist wirtschaftlicher Natur, denn nur in den Metropolen finden sie lukrative Jobs und modernes, urbanes Leben.

Neo-Ökologie – ein neuer Zeitgeist

Megatrends wie die Neo-Ökologie haben nicht nur den Naturschutz im Fokus, sie bauen auch nicht auf überholte Klischees. Es geht dabei vielmehr um zeitgemäße Effizienz in allen Kategorien. Solche Megatrends richten sich ebenso an die Welt der Finanzwirtschaft wie an die Segmente Infrastruktur und Verbrauchermoral beim Konsum. Besonderes Merkmal dabei: Es geht nicht mehr um die Bedürfnisse von elitären Minderheiten, sondern um die Masse der Verbraucher.

Gesundheit neu verstehen

Megatrends sorgen für besseres Verständnis generationsübergreifender Herausforderungen. Gesundheit wird nicht mehr nur auf das Gegenteil von Kranksein reduziert, vielmehr generieren Trends im Bewusstsein der Verbraucher die nötige Balance, aus der jeder Mensch seine Lebensenergie bezieht. Aus Megatrends hat sich bereits ein Gesundheitsmarkt entwickelt, der auch zukünftig eine wichtige Säule der Wirtschaft bildet.

Megatrends sind in vielen Bereichen unseres täglichen Lebens die treibende Kraft für Veränderungen. Sie erzeugen die unverzichtbaren Grundvoraussetzungen für Mobilität, Wohlstand und Individualisierung.

Vielleicht wird Trump doch nicht so schlimm – Zwischenruf 11/16

Gerade als junger Mensch hat mich die USA sehr fasziniert. Freiheit, Toleranz und die Möglichkeit, aus eigenem Antrieb sehr erfolgreich zu sein, hatte höchste Attraktivität.

Megatrend Bildung | Mandantenbrief 03/19

Als Ihr verantwortungsbewusster, wirtschaftlicher Betreuer fühlt man sich häufig verpflichtet, Entwicklungen zu erklären, Börsenbewegungen zu bewerten und kurzfristige Entscheidungshilfen zu geben. Da wir bekanntermaßen langfristig denken und handeln, ist das sicherlich nicht im Monatsrhythmus notwendig. Vielmehr sollten wir uns von Zeit zu Zeit um die wirklich relevanten Megathemen kümmern: Bildung, Digitalisierung, Demographie, Transparenz usw.

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung – Mandantenbrief 06/18

  ©FinanzberatungFrommholzOHG   Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung "Die Senioren ziehen schon wieder um", werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, "ohne Garten und Rosen halten...

Fondsbindung bedeutet Eigenverantwortung – Mandantenbrief 11/17

Die Auslagerung der Verantwortung für die Rendite vom Versicherer zum Kunden bezüglich der Renten- oder Kapitalhöhe ist den allermeisten Verbrauchern nicht bewusst, Darin liegt ein vielfach unerkanntes Risiko der eigenen Altersvorsorge.

Bearbeitungsgebühren zurückfordern – Mandantenbrief 11/14

Lieber Leser, der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Bearbeitungsgebühren bei nach 12/2004 aufgenommenen Bankdarlehen unzulässig sind. Höchstrichterlich entschieden ist dies endgültig für Verbraucherkredite. Analog gilt dies wohl auch für Baufinanzierungskredite.

Wiederholt sich Geschichte? – Mandantenbrief 07/2021

Auch wenn sie zuletzt stockte: Der von der Corona-Pandemie ausgelöste starke Kursanstieg, erinnert stark an die Zeit der Dotcom-Blase im Jahr 2000.

Griechenland + Deflation = Crash? – Mandantenbrief 02/15

Liebe Leser, am 15. Januar hatte die Schweizer Nationalbank die feste Währungskursgrenze zum Euro aufgegeben. Zeichen eines erwarteten Eurorückganges. Dann noch die überraschende Griechenlandwahl und über allem schwebt die Flut billigen Geldes aus Befürchtungen vor einer Deflation.

Aktien ETF – ein Geldwert? – Mandantenbrief 10/16

Der ETF oder auch Exchange Traded Funds wird von Verbraucherschützern als das Allheilmittel der Finanz- und Anlegerwelt gefeiert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist er aber eher ein Geld- als ein Sachwert.

Trotz Terror – Aktien kaufen – Mandantenbrief 08/16

IS-Terror in Frankreich, Staatsterror in der Türkei, Amokläufe in Deutschland. Ein amerikanischer Präsidentschaftskandidat, der Hass auf Minderheiten zum Programm erhebt. Europa bricht auseinander. Und nun Aktien kaufen – wie unvorsichtig ist das denn?

Sparen ja, bausparen eher nein – Mandantenbrief 12/17

Welche Sparform auch immer, systematisches Sparen ist extrem sinnvoll. Gleichwohl sollte jeder Sparer immer mal wieder überprüfen, ob die gewählte Variante nicht durch eine bessere abgelöst werden sollte.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

13 + 4 =