Lange bevor die Inhaber von Familienbetrieben ein gewisses Alter erreicht haben, beginnt in der Regel die Nachfolgersuche. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger ist oft sehr zeitaufwendig und komplex.

Nicht nur die Preisvorstellungen können zu echten Herausforderungen werden.

Inhaber gehen aus verschiedenen Gründen auf Nachfolgersuche

Das häufigste Motiv zur Nachfolgersuche entsteht dann, wenn die Firmeninhaber keine Erben haben, die das Unternehmen in professioneller Weise weiterführen könnten.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Doch sind manche Geschäftsinhaber aus anderen Gründen auf Nachfolgersuche. Sie sind noch jung, waren bereits erfolgreich und haben völlig andere Pläne für ihr weiteres Leben. Einige Unternehmer können nicht mehr gegen die übermächtige Konkurrenz bestehen und lassen die Suche nach einem Nachfolger in der Übernahme durch einen größeren Mitbewerber enden.

Die jüngeren Geschäftsinhaber haben bei ihrer Nachfolgersuche deutlich weniger Probleme, denn für sie gibt es nach der abgeschlossenen Übergabe noch ein mit neuen Zielen angefülltes Leben. Auch die Gruppe, die nicht mehr an den langfristigen Fortbestand ihrer Firmen glaubt und daher auf die baldige Übernahme fixiert ist, hat weitere Pläne. Sie ist deswegen ebenfalls von psychischen Belastungen befreit.

Die Nachfolgersuche aus Altersgründen ist die Schwerste

Die größte Herausforderung der Senioren ist dabei die eigene Einstellung. Es wird zwar schon an einen Nachfolger gedacht, doch eigentlich besteht noch keine Bereitschaft zum Rücktritt. In dieser Situation stehen sich Firmeninhaber im wahrsten Sinn des Wortes selbst im Weg und komplizieren die Nachfolgersuche erheblich.

In der Tat erfordert die Abgabe eines Unternehmens enorm viele Vorbereitungen, die Firma muss verkaufsfördernd präsentiert sein und ein ordentliches Verkaufsexposé sollte auch angefertigt werden. Weil bei einer Nachfolgersuche nichts verschenkt werden soll, muss der Nochinhaber seine Gedanken auf die Ermittlung eines realen Übernahmepreises konzentrieren. Professionelle, unabhängige Finanzberater sind gefragt, hoffentlich nicht gegen Erfolgsbeteiligung, sondern auf Honorarbasis.

In der Regel nimmt die Nachfolgersuche deutscher Firmenbesitzer ein bis drei Jahre in Anspruch. In dieser Zeit muss der Inhaber seine ganze Energie für den geschäftlichen Wettbewerb aufwenden, denn das zum Verkauf stehende Unternehmen wird immer an seiner aktuellen Entwicklung gemessen. Die Nachfolgesuche ist daher eine extreme Mehrbelastung für den Unternehmer. Denn schließlich geht es um seine Existenz und die eigene Altersvorsorge.

Nachhaltigkeit in der Geldanlage – Mandantenbrief 04/16

Lieber Leser, Nachhaltigkeit – ethische Geschäftspraktiken und aktiver Ressourcenschutz – ist zu einem wichtigen gesellschaftlichen Wert geworden. Eine Studie der Bertelsmann Stiftung belegt, dass auch das Volumen nachhaltiger Geldanlagen beträchtlich zugenommen hat.

Unbeliebteste Rally aller Zeiten | Mandantenbrief 11/2020

Verrückte Welt noch verrückter. Noch vor kurzem hatte Wirecard eine höhere Marktkapitalisierung (Börsenkurs mal ausgegebener Aktien) als die Deutsche Bank.

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung – Mandantenbrief 06/18

  ©FinanzberatungFrommholzOHG   Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung "Die Senioren ziehen schon wieder um", werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, "ohne Garten und Rosen halten...

Droht eine neue Finanzkrise? – Mandantenbrief 08/17

Runde Jubiläen laden zum Rückblick ein. Die Finanzkrise hat vor 10 Jahren begonnen. Wie war damals die Stimmung und was hat sich seit dem verändert? Sind wir klüger geworden?

Turbulentes Börsenjahr 2020 | Mandantenbrief 01/2021

So schwierig das vergangene Jahr mit Corona und all seinen Folgen auch war, so positiv ist es an den Aktienmärkten zu Ende gegangen. Denn egal ob US-Wahl, Brexit-Chaos oder zweite Corona-Welle: Für Anleger endete 2020 versöhnlich. Und mit soliden Aussichten.

Neue Aktionärskultur | Mandantenbrief 05/19

Hauptversammlungen sind bei Aktiengesellschaften äußerst wichtige Ereignisse. Um Ihnen einen tieferen Einblick in solche Prozesse zu geben, möchten wir uns mit diesem Mandantenbrief auf ein aktuelles Beispiel konzentrieren, dass zugleich auch Veränderungen deutlich macht.

Die Vorsorgevollmacht – Mandantenbrief 01/20

Wie in unserem letzten Mandantenbrief angekündigt, geht es uns diesmal um die Vorsorgevollmacht. Wir haben viel erforscht und Seminare besucht. Es gibt einige Anbieter, die den Prozess der verschiedenen Vorsorgeverfügungen begleiten. Letztlich hat uns keiner dieser Dienstleister wirklich vollständig überzeugt. Aber zunächst zum sachlichen Hintergrund: Wofür wird eine Vorsorgevollmacht benötigt und warum ist diese in einem besonderen Maße notwendig?

Lebensversicherer gefährden Altersvorsorge – Mandantenbrief 10/17

Bei den anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Lebensversicherer fast unmöglich, noch Erträge zu erwirtschaften, die die garantierte Mindestverzinsung sicherstellen – von Überschüssen ganz zu schweigen.

DAX-Stand, die emotionale Bremse – Mandantenbrief 04/15

Liebe Leser, wenn ganz allgemein vom Dax gesprochen wird, ist meist der Performance-Index gemeint, bei dem Dividendenzahlungen in die Berechnung einfließen. Daneben existiert aber auch der Kursindex, der dagegen die reine Kurswertentwicklung der 30 Mitglieder abbildet. Ein großer Unterschied!

Geldanlage ist kein Glücksspiel – Mandantenbrief 04/2021

In den letzten Wochen sorgten Spekulationen um die Gamestop-Aktie für mächtigen Wirbel. Um einem Hedgefonds Paroli zu bieten, hatten Internet-Aktivisten einen wahren Run auf die Aktie losgetreten. Deren Kurs stieg darauf in schwindelerregende Höhen.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

3 + 11 =