Die besten Zeiten der aktiven Fondsmanager scheinen vorbei zu sein, Anleger investieren enorme Summen in Indexfonds, vor allem beim Anbieter Vanguard. Das Interesse wurde in erster Linie von einem Mann beflügelt, der in seiner Karriere völlig andere Vorgehensweisen favorisierte.

Indexfonds auf dem Vormarsch

Vanguard verdankt den Erfolg einem tief greifenden Wandel im Segment Investmentfonds. Die Anleger haben immer weniger Vertrauen zu den Aktivitäten der Fondsmanager, die mit ihren geringen Erfolgen, aber höheren Kosten, den Indexfonds kaum Paroli bieten können.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Sie vertrauen daher zunehmend auf die Effizienz der Kapitalmärkte und legen passiv sowie breit diversifiziert an. Auch die Mitbewerber von Vanguard, wie beispielsweise Black Rock aus New York oder die texanischen Dimensional Funds Advisors können über bemerkenswerte Kapitalzuflüsse berichten.

Vanguard freut sich über die Hilfe von Warren Buffett

Die mittlerweile 83 Jahre alte Investorenlegende hatte in seinem Nachlass den Erben das passive Anlegen in Indexfonds empfohlen und damit das Interesse vieler Millionen Anleger entfacht. Buffett geht bereits seit dem Tod seiner Frau mit gutem Beispiel voran. Er investierte große Teile seines Milliardenvermögens in passive Fonds und entschied sich dabei für den Anbieter Vanguard. Seinen Enkeln legte er den günstigen Indexfonds auf den S&P 500 ans Herz.

Eine Empfehlung mit Auswirkungen

Seit der Willensbekundung von Warren Buffett sind mittlerweile fünf turbulente Monate für Vanguard vergangen. In der Zeit investierten private Anleger 5,5 Milliarden Dollar in die Indexfonds des Unternehmens, dreimal so viel wie vor der Testamentserklärung der Investorenlegende. Buffetts Rat war ein großer Schritt, jedoch nicht der Einzige, der Vanguard weiterbrachte. Der Total-Stock- Market-Indexfonds des Unternehmens ist inzwischen der weltweit umfangreichste Investmentfonds. Der passive Anleihefonds des Finanzunternehmens hat den Konkurrenten Pimco in den Schatten gestellt.

Indexfonds haben entscheidende Vorteile

Die passiven Fonds sind für alle Anleger leicht verständlich und zeichnen sich durch niedrige Kosten aus. Mit ihnen investieren Anleger ihr Kapital breit gestreut in weltweite Indizes und senken so ihr Risiko erheblich.

Vielleicht wird Trump doch nicht so schlimm – Zwischenruf 11/16

Gerade als junger Mensch hat mich die USA sehr fasziniert. Freiheit, Toleranz und die Möglichkeit, aus eigenem Antrieb sehr erfolgreich zu sein, hatte höchste Attraktivität.

Unbeliebteste Rally aller Zeiten | Mandantenbrief 11/2020

Verrückte Welt noch verrückter. Noch vor kurzem hatte Wirecard eine höhere Marktkapitalisierung (Börsenkurs mal ausgegebener Aktien) als die Deutsche Bank.

Feuerwerk an den Börsen – Mandantenbrief 02/20

Feinstaub entwickelt sich bei einem Kursfeuerwerk an den Börsen zum Glück nicht. Aber die Gefahr von übertriebenen Entwicklungen bleibt. Wie könnte es in 2020 weitergehen? Zunächst ein Blick in den Rückspiegel.

Nachhaltigkeit ist kein Renditekiller mehr – Mandantenbrief 09/18

Aufgrund unseres langfristigen Investmentansatzes war für uns schon immer das Gedankengut der Nachhaltigkeit oder der Ökologie von großer Wichtigkeit. Bedauerlicherweise gab es kaum befriedigende Lösungen, die auch den Renditeaspekt genügend berücksichtigten. Seit einigen Monaten prüfen wir einen modifizierten Ansatz dazul. Nun haben wir uns entschieden, Ihnen zu empfehlen, den “Global Core” in die Nachhaltigkeitsvariante dieses Fonds zu tauschen. Die Entwicklungen laufen absolut parallel, so dass Umweltschutzgedanken endlich keine Renditekiller mehr sind.

Wirecard und die Bankendinosaurier – Mandantenbrief 08/18

Irgendwie spüren wir alle die Digitalisierung. Kontinuierliches Einstellen auf neue Abläufe ist Bestandteil unseres Lebens geworden. Aber dramatisch verändert das unser tägliches Leben nicht wirklich. Allmähliche Veränderungen nehmen wir kaum als wirkliche Neuerungen wahr. Spätestens aber, wenn eine ziemlich unbekannte Firma wie WirecardAG die Commerzbank AG überholt und auf Augenhöhe mit der Deutsche Bank AG ist, sind die seit Jahren laufenden revolutionären Anpassungen mit einem Mal glasklar. In der Bankenbrache ist ein brutaler Strukturwandel im vollen Gange.

Klimawandel ist eingepreist – Mandantenbrief 06/2021

Die Tatsache eines menschengemachten Klimawandels wird heute kaum noch bestritten, sieht man von Ausnahmen wie Donald Trump ab. Die Veränderung des globalen Klimas hat Auswirkungen auf die Wirtschaft und damit zwangsläufig auch auf Finanzwerte.

Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung – Mandantenbrief 06/18

  ©FinanzberatungFrommholzOHG   Der Traum eines gemeinsamen Büros geht in Erfüllung "Die Senioren ziehen schon wieder um", werden einige denken. Erstaunlich viele von Ihnen haben aber schon letztes Jahr die Vermutung geäußert, "ohne Garten und Rosen halten...

Starker Euro kostet Performance – Mandantenbrief 09/17

Die Börsenentwicklung in den ersten 8 Monaten 2017 war erstaunlich robust. Wer ein Weltportfolio für die Altersvorsorge aufgestellt hat, schaut trotzdem etwas betrübt drein. Warum?

Rente mit 63 – Mandantenbrief 9/14

Liebe leser, nicht nur die Einführung der Rente mit 63 in einer Zeit, in der die Lebenserwartung immer länger wird – nun auch noch die Bonifikation einer längeren Lebensarbeitszeit in einer unvorstellbaren Größenordnung. Die deutsche Politik tendiert immer weiter in Richtung eines verkrusteten Sozialstaates.

Familie Frommholz in Feststimmung | Mandantenbrief 12/19

Wir haben es diesmal, erstmals nach vielen Jahren nicht geschafft, einen Mandantenbrief mit inhaltlich wertvollen Informationen zu erstellen. Wir haben uns mit vielen Seminaren auf die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung konzentriert, sind aber noch nicht vollständig durch mit unseren Recherchen.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

4 + 12 =