Das innovative Investmentunternehmen Dimensional erweist sich als zuverlässiger Partner für Menschen, die bei ihrer Kapitalanlage die Altersvorsorge im Fokus haben.

Die Investmentlösungen basieren auf unumstößlichen Erkenntnissen der Wissenschaft und offerieren Renditen, die in angemessener Proportion zum eingegangenen Risiko stehen.

Dimensional setzt Erkenntnisse der Wissenschaft um

Grundlage der innovativen Anlagekonzepte ist die jahrzehntelange Forschungsarbeit von renommierten Ökonomen wie beispielsweise des Professors Eugene F. Fama, der dafür 2013 den Nobelpreis erhielt.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Nach seiner Effizienzmarkt-These sind Märkte von einzelnen Anlegern nicht zu schlagen, weil die aktuellen Kurse bereits alle verfügbaren Informationen beinhalten.

Prognosen haben bei diesen Strategien keinen Platz, weil sie nur unzuverlässige, subjektive Einschätzungen ihrer Autoren sind, denen letztendlich nur ebenso viele Ausgangsdaten zur Verfügung stehen wie allen Marktteilnehmern. Anleger, die ihre Altersvorsorge auf ein solides Fundament stellen wollen, profitieren stattdessen von breiter Diversifikation, bei der keine Einzeltitel, sondern komplette Anlageklassen die Basis bilden. Passive und breit gestreute Investments sind in Aktien, Anleihen oder Rohstoffen möglich.

Gerade wenn es um die Altersvorsorge geht, hilft die Wissenschaft von Dimensional bei der Erkennung von erfolgversprechenden Chancen. In gleichem Maß stellt sie Risiken heraus, die unbedingt zu vermeiden sind.

Die individuelle Risikobereitschaft erkennen

Anleger, deren Aktivität vorrangig der Altersvorsorge gilt, sollten einen langfristigen Anlagehorizont bevorzugen und ihre Risikobereitschaft in die Depotgestaltung einfließen lassen. Wer das Risiko scheut, legt eher in festverzinslichen Wertpapieren an. Menschen mit gering ausgeprägter Risikoaversion werden sich für einen höheren Aktienanteil entscheiden. Wichtig ist dabei, dass das Portfolio die individuelle Auffassung von Risiko widerspiegelt.

Dimensional verfügt über jahrzehntelange Erfahrung

Das Unternehmen wurde mit der Bezeichnung Dimensional Fund Advisors 1981 gegründet und entwickelt seit der ersten Stunde Anlagemodelle, die zu einer optimalen Altersvorsorge geeignet und ausschließlich auf Wissenschaft aufgebaut sind. Die europäische Geschäftsstelle befindet sich seit 1991 in London, sie ist dort zugelassen und unterliegt der ständigen Kontrolle der britischen Finanzaufsicht. Tiefer gehende Informationen dazu erhalten Sie von einem akkreditierten Honorarberater, der gerne Ihr auf Wissenschaft basierendes Portfolio zusammenstellt und betreut.

Finanzkunde oder Erdkunde? – Mandantenbrief 12/15

Liebe Leser, vor dreieinhalb Jahren haben wir einigen Kollegen einen Zusammenschluss initiiert, der im Laufe der Zeit durch kompetente Berater ergänzt wurde. Kritisch betrachtete unsere Gruppe die Diskussionen, ob nun Provision- oder Honorarberatung optimal für die Mandanten sei.

Flüchtlingskrise und die Börse – Mandantenbrief 11/15

Lieber Leser, jahrelang sorgten sich die Kapitalmärkte um das im europäischen Zusammenhang so winzig kleine Griechenland. Krisensitzungen, die ganze Nation bewegende Bundestagsabstimmungen und „Brennpunkte“ ohne Ende haben die letzten Jahre bestimmt. Und nun?

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: “Am Mute hängt der Erfolg.” Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.

Griechenland + Deflation = Crash? – Mandantenbrief 02/15

Liebe Leser, am 15. Januar hatte die Schweizer Nationalbank die feste Währungskursgrenze zum Euro aufgegeben. Zeichen eines erwarteten Eurorückganges. Dann noch die überraschende Griechenlandwahl und über allem schwebt die Flut billigen Geldes aus Befürchtungen vor einer Deflation.

Zweite Meinung – Mandantenbrief 10/14

Verbraucher wünschen eine Zweitmeinung: Die meisten Patienten wollen eine zweite ärztliche Meinung einholen, zeigt eine Studie der Asklepios Kliniken Hamburg. Aber viele wissen überhaupt nicht, dass es das Recht auf eine Zweitmeinung bereits gibt. In der Finanzberatung ist das noch vollkommen unüblich.

Geldanlage – quo vadis? | Mandantenbrief 09/19

wer glaubte, bei den Zinsen könne es nicht noch weiter nach unten gehen, wurde in den vergangenen Monaten eines Besseren belehrt. Die Rendite von Bundesanleihen sinkt seit November 2018 kontinuierlich. Bei den “Zehnjährigen” hat sie sogar den negativen EZB-Einlagezins unterschritten. Aber auch bei Tages- und Termingeldern wurden die ohnehin minimalen Verzinsungen nach unten angepasst.

Megatrend Bildung | Mandantenbrief 03/19

Als Ihr verantwortungsbewusster, wirtschaftlicher Betreuer fühlt man sich häufig verpflichtet, Entwicklungen zu erklären, Börsenbewegungen zu bewerten und kurzfristige Entscheidungshilfen zu geben. Da wir bekanntermaßen langfristig denken und handeln, ist das sicherlich nicht im Monatsrhythmus notwendig. Vielmehr sollten wir uns von Zeit zu Zeit um die wirklich relevanten Megathemen kümmern: Bildung, Digitalisierung, Demographie, Transparenz usw.

Trump spekuliert mit Worten – Mandantenbrief 12/18

Es vergeht kaum eine Woche, in der US-Präsident Donald Trump nicht mit Sprüchen und “alternativen Fakten” von sich reden macht. Oft haben seine Äußerungen etwas Groteskes, Großmäuliges und Widersprüchliches an sich. Was eben noch in Grund und Boden verdammt wurde, kann schon am nächsten Tag “great” sein – und umgekehrt. Vieles ist offenkundig falsch oder gelogen.

Lachs so teuer wie ein Fass Nordseeöl – Mandantenbrief 02/16

Liebe Leser, Erdöl wurde jahrzehntelang als schwarzes Gold bezeichnet. Es war vergleichsweise selten, besaß vermeintlich endliche Reserven und war für die globale Wirtschaft extrem wichtig. Der geradezu groteske Preisverfall führte nun aber dazu, dass ein Lachs teurer ist als ein Barrel Nordseeöl.

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ……

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

10 + 12 =