Das innovative Investmentunternehmen Dimensional erweist sich als zuverlässiger Partner für Menschen, die bei ihrer Kapitalanlage die Altersvorsorge im Fokus haben.

Die Investmentlösungen basieren auf unumstößlichen Erkenntnissen der Wissenschaft und offerieren Renditen, die in angemessener Proportion zum eingegangenen Risiko stehen.

Dimensional setzt Erkenntnisse der Wissenschaft um

Grundlage der innovativen Anlagekonzepte ist die jahrzehntelange Forschungsarbeit von renommierten Ökonomen wie beispielsweise des Professors Eugene F. Fama, der dafür 2013 den Nobelpreis erhielt.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Nach seiner Effizienzmarkt-These sind Märkte von einzelnen Anlegern nicht zu schlagen, weil die aktuellen Kurse bereits alle verfügbaren Informationen beinhalten.

Prognosen haben bei diesen Strategien keinen Platz, weil sie nur unzuverlässige, subjektive Einschätzungen ihrer Autoren sind, denen letztendlich nur ebenso viele Ausgangsdaten zur Verfügung stehen wie allen Marktteilnehmern. Anleger, die ihre Altersvorsorge auf ein solides Fundament stellen wollen, profitieren stattdessen von breiter Diversifikation, bei der keine Einzeltitel, sondern komplette Anlageklassen die Basis bilden. Passive und breit gestreute Investments sind in Aktien, Anleihen oder Rohstoffen möglich.

Gerade wenn es um die Altersvorsorge geht, hilft die Wissenschaft von Dimensional bei der Erkennung von erfolgversprechenden Chancen. In gleichem Maß stellt sie Risiken heraus, die unbedingt zu vermeiden sind.

Die individuelle Risikobereitschaft erkennen

Anleger, deren Aktivität vorrangig der Altersvorsorge gilt, sollten einen langfristigen Anlagehorizont bevorzugen und ihre Risikobereitschaft in die Depotgestaltung einfließen lassen. Wer das Risiko scheut, legt eher in festverzinslichen Wertpapieren an. Menschen mit gering ausgeprägter Risikoaversion werden sich für einen höheren Aktienanteil entscheiden. Wichtig ist dabei, dass das Portfolio die individuelle Auffassung von Risiko widerspiegelt.

Dimensional verfügt über jahrzehntelange Erfahrung

Das Unternehmen wurde mit der Bezeichnung Dimensional Fund Advisors 1981 gegründet und entwickelt seit der ersten Stunde Anlagemodelle, die zu einer optimalen Altersvorsorge geeignet und ausschließlich auf Wissenschaft aufgebaut sind. Die europäische Geschäftsstelle befindet sich seit 1991 in London, sie ist dort zugelassen und unterliegt der ständigen Kontrolle der britischen Finanzaufsicht. Tiefer gehende Informationen dazu erhalten Sie von einem akkreditierten Honorarberater, der gerne Ihr auf Wissenschaft basierendes Portfolio zusammenstellt und betreut.

Wirecard und die Bankendinosaurier – Mandantenbrief 08/18

Irgendwie spüren wir alle die Digitalisierung. Kontinuierliches Einstellen auf neue Abläufe ist Bestandteil unseres Lebens geworden. Aber dramatisch verändert das unser tägliches Leben nicht wirklich. Allmähliche Veränderungen nehmen wir kaum als wirkliche Neuerungen wahr. Spätestens aber, wenn eine ziemlich unbekannte Firma wie WirecardAG die Commerzbank AG überholt und auf Augenhöhe mit der Deutsche Bank AG ist, sind die seit Jahren laufenden revolutionären Anpassungen mit einem Mal glasklar. In der Bankenbrache ist ein brutaler Strukturwandel im vollen Gange.

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: “Am Mute hängt der Erfolg.” Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.

Wirkliche Erholung? – Mandantenbrief 09/2020

Viele Fachleute schwanken in der Beurteilung der Börsensituation zwischen „erfolgreicher Bodenbildung“ und „übertriebener Börsenerholung“. Wir auch.

Sparen ja, bausparen eher nein – Mandantenbrief 12/17

Welche Sparform auch immer, systematisches Sparen ist extrem sinnvoll. Gleichwohl sollte jeder Sparer immer mal wieder überprüfen, ob die gewählte Variante nicht durch eine bessere abgelöst werden sollte.

Negativzinsen als Realität – Mandantenbrief 03/16

Lieber Leser, wer sein Geld bei der Bank deponiert, bekommt dafür Zinsen. Und wer sich welches leiht, muss Zinsen zahlen. Diese Grundregel galt im Wirtschaftsleben seit jeher – bis jetzt. Nun kehren sich die Vorzeichen um: Guthabenzinsen werden negativ und Kreditzinsen mitunter positiv.

Das freundliche Inflationsgespenst – Mandantenbrief 05/2021

Das Inflationsgespenst ist zurück und mit ihm die Sorge um die Folgen dieser Entwicklung für die Aktienmärkte. In den letzten Wochen dominierte es an den Finanzmärkten.

Keine Angst vor China – Mandantenbrief 05/16

Liebe Leser, die zweitgrößte Volkswirtschaft, die größte Exportnation und mit 1,4 Mrd. Menschen das bevölkerungsreichste Land der Welt (mehr Einwohner als Nordamerika, Europa und Russland zusammen) macht vielen Menschen Angst.

Depotübertragung von AAB zu ebase – Mandantenbrief 03/2021

Nun ist es sicher: Die AAB wird an die ebase verkauft und alle Konten müssen umziehen. Die ebase verfolgt ein der AAB ganz ähnliches Geschäftsmodell und ist auf Finanzberater und deren Mandanten spezialisiert.

Droht eine neue Finanzkrise? – Mandantenbrief 08/17

Runde Jubiläen laden zum Rückblick ein. Die Finanzkrise hat vor 10 Jahren begonnen. Wie war damals die Stimmung und was hat sich seit dem verändert? Sind wir klüger geworden?

Dauernd neue Höchststände – Mandantenbrief 01/17

Liebe Leser und wieder ist es so weit, der DAX schnellt auf ein neues Jahreshoch. Emotional wollen viele Anleger jetzt verkaufen unter der Devise, es kann doch so nicht weitergehen.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

2 + 4 =