Anleger können mit Indexfonds oder ETF zeitgemäß diversifiziert in Indizes der verschiedensten Anlageklassen investieren. Diese modernen Anlageinstrumente sind einfach verständlich, transparent aufgebaut und überzeugen mit niedrigen Kosten in Begleitung von ansprechender Flexibilität.

Indexfonds – ein neuer Investmentansatz

Verbraucher verfügen mit einem ETF über ein hervorragendes Werkzeug für den Vermögensaufbau. Ein Indexfonds kombiniert die Vorzüge von Aktieninvestments mit den Vorteilen der klassischen Investmentfonds. Mit einem ETF streuen Privatanleger ihr Kapital breit und reduzieren damit ihr Risiko erheblich.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Die Vorteile eines Indexfonds können wie folgt beschrieben werden:

  • Die Diversifikation hält das Risiko in vertretbaren Grenzen.
  • Hohe Liquidität kommt in Verbindung mit engen Handelsspannen.
  • Die Transparenz ist ebenso zeitgemäß wie die niedrigen Kosten.
  • Das Investment ist von angenehmer Flexibilität geprägt.

Ein ETF bietet Sicherheit

Der hohe Sicherheitsstandard ist bei Indexfonds ein nicht zu übersehender Aspekt. Die Geldanlage in einem ETF zählt laut deutschem Recht als Sondervermögen und ist selbst bei einer Insolvenz des Emittenten vor Gläubigerzugriffen sicher. Hier unterscheiden sich Fonds von anderen Investments, wie beispielsweise Genussrechte, deutlich zugunsten der Anleger.

Die einfache Funktionsweise

Mit einem Indexfonds oder ETF investieren Anleger in breite Indizes und in den Gesamtmarkt. Der Ansatz unterscheidet sich wesentlich von riskanten Investments in einzelne Titel. Darüber hinaus unterbindet die Diversifikation das beim ­Stock-Picking häufig vorkommende Klumpenrisiko. Mit diesen Instrumenten investieren Anleger in alle Assetklassen, die auf den globalen Märkten anzutreffen sind. Über die Anlageklassen hinaus wird die Streuung des Kapitals auf verschiedene geografische Regionen und unterschiedliche Branchen empfohlen.

Über geringe Kosten zu lukrativen Renditen

Gemäß einer alten Kaufmannsregel liegt der Gewinn zum großen Teil im Einkauf. Indexfonds oder ETF sind aufgrund geringer Gesamtkostenquoten und fehlender Ausgabenaufschläge sehr kostengünstig.

Sie stehen den gemanagten Varianten im Bezug auf Renditen keinesfalls nach, im Gegenteil erhöhen die wesentlich niedrigeren Kosten die Gewinnspanne. Ebenso einfach ist auch für Neueinsteiger das Kaufen und Verkaufen der Indexfonds genannten ETF an der Börse.

Klugheit besiegt eben nicht den Markt – Mandantenbrief 04/17

Liebe Leser, genau ein derartiger Mandantenbrief, wie der, der Ihnen nun vorliegt, hat mir eine interessante Erfahrung beschert, an der ich Sie gerne teilnehmen lassen möchte. Daher kommt die April-Ausgabe auch leicht verspätet. Bitte um Nachsicht.

Wiederholt sich Geschichte? – Mandantenbrief 07/2021

Auch wenn sie zuletzt stockte: Der von der Corona-Pandemie ausgelöste starke Kursanstieg, erinnert stark an die Zeit der Dotcom-Blase im Jahr 2000.

2018 – ein turbulentes Jahr | Mandantenbrief 01/19

In der Rückschau war das Jahr 2018 geprägt von starken Turbulenzen an den Märkten. Brexit, Trump, Italien – das sind nur einige Themen, die 2018 maßgeblich beeinflusst haben. Und auch das vierte Quartal war alles andere als ruhig. Weltweit rutschten die Leitindizes ins Minus. Doch eine extreme Abkühlung in 2019 ist nicht zu erwarten.

Familie Frommholz in Feststimmung | Mandantenbrief 12/19

Wir haben es diesmal, erstmals nach vielen Jahren nicht geschafft, einen Mandantenbrief mit inhaltlich wertvollen Informationen zu erstellen. Wir haben uns mit vielen Seminaren auf die Themen Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung konzentriert, sind aber noch nicht vollständig durch mit unseren Recherchen.

Rente mit 63 – Mandantenbrief 9/14

Liebe leser, nicht nur die Einführung der Rente mit 63 in einer Zeit, in der die Lebenserwartung immer länger wird – nun auch noch die Bonifikation einer längeren Lebensarbeitszeit in einer unvorstellbaren Größenordnung. Die deutsche Politik tendiert immer weiter in Richtung eines verkrusteten Sozialstaates.

3. Quartal: Börsen stabil trotz turbulentem Umfeld | Mandantenbrief 10/19

Mit geopolitischen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China sowie der ungelösten Brexit-Frage haben sich die Börsen im dritten Quartal beschäftigen müssen. Dennoch schlossen die Märkte am Ende des Quartals neutral bzw. mit leichten Gewinnen.

Value unter Druck | Mandantenbrief 11/19

Value oder Growth – welche Strategie performt besser? Das ist ein alter Streit zwischen Aktien-Investoren. Schaut man auf die letzte Dekade, hatten Growth-Investoren die Nase vorn. In Zeiten allgemein steigender Aktienkurse tun sich Value-Investoren schwerer. Das ist aber noch kein Beweis für die Über- bzw. Unterlegenheit einer Strategie.

„Zinsen bleiben ewig nahe Null“ | Mandantenbrief 08/19

Auch wenn im November EZB-Chef Mario Draghi den Stab an Christine Lagarde weitergibt, dürfte sich an der Politik der Euro-Notenbank wenig ändern. Die Fortsetzung des lockeren Geldkurses ist schon vorgezeichnet – nach der letzten EZB-Sitzung wurde sogar eine Wiederaufnahme der Anleihekäufe in Aussicht gestellt.

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ……

Breit gestreut und viel Disziplin – Mandantenbrief 02/2021

2020 war eines der turbulentesten Jahre der jüngeren Geschichte und historisch in mehrfacher Hinsicht beispiellos. Und es hat uns auch gezeigt, wie unerhört belastbar Menschen, Institutionen und Finanzmärkte sein können.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

7 + 15 =