UA-58392891-1

Die gezielte Geldanlage in Aktien erscheint angesichts der aktuellen Hausse für viele Verbraucher der schnellste Weg zum Vermögensaufbau.

Doch sind diese Wertpapiere alles andere als berechenbar und fordern von den Anlegern neben starken Nerven auch umfassende Kenntnisse.

Aktien sind gewinnbringend – solange alles gut läuft

Im Idealfall verdienen Aktionäre an den Wertpapieren gleich zweifach, einerseits durch die jährlichen Dividenden und andererseits durch den Kursgewinn.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Beliebt sind Aktien auch aufgrund der Tatsache, dass mit ihnen in real vorhandene Sachwerte investiert wird.

Allerdings erfordert die Geldanlage in Aktien sehr viel Sachkenntnis, besonders bei der Auswahl der Einzeltitel. Die Vielfalt der an den Märkten notierten Wertpapiere birgt für unerfahrene Anleger ein sehr hohes (Schwankungs-)Risiko. Sie sollten sich daher vor Entscheidungen für bestimmte Aktien ausführlich beraten lassen.

Von einer einseitigen Ausrichtung des Portfolios mit Aktieninvestments ist unbedingt abzuraten, denn das damit verbundene Risiko überwiegt die Vorteile deutlich. Bei einer Insolvenz des Emittenten werden Aktionäre nur dann entschädigt, wenn die Gläubiger dem Insolvenzverwalter noch genügend Geld übrig gelassen haben.

Aktieninvestments als sichere Geldanlage

Aktieninvestitionen können sich als sichere Geldanlage erweisen, wenn Anleger darauf verzichten, in Einzeltitel zu investieren und sich stattdessen in den Markt als Ganzes einkaufen. Die sinnvolle Alternative sind Wertpapiere auf der Basis von Exchange Traded Funds. Mit diesen Aktien-ETF verteilen Anleger ihr Risiko auf den kompletten Index und genießen darüber hinaus noch weitere Vorteile.

Wer auf Aktienperformace setzt und daher in entsprechende ETF investiert, spart sich die Gebühren der Fondsverwaltung sowie den Ausgabenaufschlag und ist vor unvorhersehbaren Kursschwankungen einzelner Wertpapiere weitgehend sicher.

Ein sehr wichtiger Vorteil von Aktien-ETF ist, dass die Geldanlage auch bei der Insolvenz des Ausgebers als Sondervermögen vor Gläubigerzugriffen geschützt ist. Doch ist auch hierbei der Erfolg von kompetenter Beratung abhängig, denn nicht alle Aktien-ETF sind gleichermaßen erfolgreich. Wer in den Aktienmarkt mittels Exchange Traded Funds investieren möchte, sollte sich zu den Möglichkeiten von einem erfahrenen Finanzberater informieren lassen.

Prognosetreu oder prognosefrei? – Mandantenbrief 12/14

Liebe Leser, zum Jahreswechsel trumpfen traditionell alle (vermeintlichen) Fachleute mit gewichtigen Prognosen für das neue Jahr auf. Da werden mit großer Geste Indexstände und Kurse verkündet, die die Presse dankbar aufnimmt. Erfahrungsgemäß liegen viel Experten schief.

3. Quartal: Börsen stabil trotz turbulentem Umfeld | Mandantenbrief 10/19

Mit geopolitischen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China sowie der ungelösten Brexit-Frage haben sich die Börsen im dritten Quartal beschäftigen müssen. Dennoch schlossen die Märkte am Ende des Quartals neutral bzw. mit leichten Gewinnen.

Klugheit besiegt eben nicht den Markt – Mandantenbrief 04/17

Liebe Leser, genau ein derartiger Mandantenbrief, wie der, der Ihnen nun vorliegt, hat mir eine interessante Erfahrung beschert, an der ich Sie gerne teilnehmen lassen möchte. Daher kommt die April-Ausgabe auch leicht verspätet. Bitte um Nachsicht.

Die Macht der Daten | Mandantenbrief 02/2019

“Big Brother is watching you” – dieser Slogan aus George Orwell’s dystopischem Roman “1984” ist kennzeichnend für einen totalitären Staat, der seine Bürger dank umfassender Herrschaft über Medien, Informationen und Daten in allen Lebenslagen überwacht. Was beim Erscheinen des Romans 1949 noch als düstere Zukunftsvision wirkte, könnte schon bald Wirklichkeit werden.

Tsunami an den Devisenmärkten – Mandantenbrief 1/15

Lieber Leser, die Schweizer Nationalbank hat die feste Währungskursgrenze zum Euro aufgegeben. Hintergrund ist die erwartete Schwäche des Euros. In Wahrheit kapituliert die mächtige Zentralbank aber vor den ungeheuren Massen an jederzeit verfügbarem, Anlagemöglichkeiten suchenden Kapitals.

Starker Euro kostet Performance – Mandantenbrief 09/17

Die Börsenentwicklung in den ersten 8 Monaten 2017 war erstaunlich robust. Wer ein Weltportfolio für die Altersvorsorge aufgestellt hat, schaut trotzdem etwas betrübt drein. Warum?

2018 – ein turbulentes Jahr | Mandantenbrief 01/19

In der Rückschau war das Jahr 2018 geprägt von starken Turbulenzen an den Märkten. Brexit, Trump, Italien – das sind nur einige Themen, die 2018 maßgeblich beeinflusst haben. Und auch das vierte Quartal war alles andere als ruhig. Weltweit rutschten die Leitindizes ins Minus. Doch eine extreme Abkühlung in 2019 ist nicht zu erwarten.

Inflation hängt vom Ölpreis ab – Mandantenbrief 06/16

Liebe Leser, der jüngste Anstieg des Ölpreises auf 50 Dollar je Barrel könnte ein Vorbote anziehender Inflationsraten und Zinsen sein. Dadurch würde auch die EZB endlich dazu veranlasst werden, ihre dirigistische Geldpolitik einzustellen.

Pleite von Lebensversicherern? – Mandantenbrief 05/15

Liebe Leser, die zu hohen Zinsversprechen der Lebensversicherungen waren bisher hauptsächlich ein Problem der Menschen, die damit ihre Altersvorsorge geplant hatten. Die Wahrscheinlichkeit, dass es tatsächlich zu Ausfällen, steigt mit jedem Monat, der nur Minizinsen für die Versicherungsgelder bietet.

Die Vorsorgevollmacht – Mandantenbrief 01/20

Wie in unserem letzten Mandantenbrief angekündigt, geht es uns diesmal um die Vorsorgevollmacht. Wir haben viel erforscht und Seminare besucht. Es gibt einige Anbieter, die den Prozess der verschiedenen Vorsorgeverfügungen begleiten. Letztlich hat uns keiner dieser Dienstleister wirklich vollständig überzeugt. Aber zunächst zum sachlichen Hintergrund: Wofür wird eine Vorsorgevollmacht benötigt und warum ist diese in einem besonderen Maße notwendig?

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

2 + 14 =