©iStock.comLighthousebay

Kleinkredit, der praktische und flexible Kredit

Mit einem Kleinkredit erfüllen sich Verbraucher aktuelle Konsumwünsche, tätigen notwendige Anschaffungen oder gleichen das Girokonto aus. Er kann kostenfrei beantragt werden, kommt schnell zur Auszahlung und ist mit variablen Laufzeiten erhältlich.

Der Kleinkredit ist ein klassischer Ratenkredit

Das oft auch als Hausfrauenkredit bezeichnete Darlehen wird mit einem Kreditvolumen von maximal 5.000 Euro vergeben. Die Summe muss über eine vorher festgelegte Laufzeit in gleichhohen Raten an den Kreditgeber retourniert werden. Kleinkredite können aufgrund der niedrigen Darlehensvolumen zu sehr geringen Zinssätzen und vergleichsweise kurzen Laufzeiten interessante Optionen für Verbraucher sein. Denn sie bieten finanzielle Planungssicherheit durch bereits im Vorfeld bekannte monatliche Belastungen und Kreditlaufzeiten.

Voraussetzungen für einen Kleinkredit

Verbraucher müssen mindestens 18 Jahre alt sein, die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen und ihren ersten Wohnsitz in Deutschland haben. Auch bei Kleinkrediten führen Banken eine Schufa-Abfrage durch, um Bonität sowie das Rückzahlungsverhalten potenzieller Kreditnehmer zu überprüfen. Kreditinstitute lehnen Anträge in der Regel ab, wenn der Interessent bereits andere Bankdarlehen tilgen muss, oder unbezahlte Rechnungen in seiner Schufa-Akte vermerkt sind.
Der Kreditantrag stößt bei Banken angesichts geringem Monatseinkommen sowie einem oder mehreren negativen Schufa-Einträgen meist auf Ablehnung. Dem Verbraucher bleibt dann die Suche nach einem Schufa-freien Darlehen, welches oft im Internet angeboten wird. Aufgrund vieler schwarzer Schafe ist dieses Marktsegment jedoch mit erhöhtem Risiko behaftet.

Wie Interessenten einen passenden Kleinkredit finden

Nahezu alle Filialbanken und Onlineinstitute bieten Kleinkredite an, die jeweiligen Konditionen finden Verbraucher nur über einen online durchgeführten Kreditvergleich heraus.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Wer kurze Bearbeitungszeit und zeitnahe Auszahlung wünscht, und dabei eine kleine Summe benötigt, findet beispielsweise mit der Vexcash AG einen idealen Ansprechpartner für Kleinkredite.

Für Antragsteller ist bei allen Kreditgebern wichtig, dass sie die Voraussetzungen für die Kreditvergabe erfüllen. Des Weiteren sollten nur wirklich benötigte Summen beantragt werden, deren Rückzahlung aller Voraussicht nach gewährleistet ist. Übertrifft das beantragte Kreditvolumen den notwendigen Betrag, erhöhen sich die Monatsraten aufgrund unnötig hoher Zinsbelastung und Kosten.

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ……

Rente mit 63 – Mandantenbrief 9/14

Liebe leser, nicht nur die Einführung der Rente mit 63 in einer Zeit, in der die Lebenserwartung immer länger wird – nun auch noch die Bonifikation einer längeren Lebensarbeitszeit in einer unvorstellbaren Größenordnung. Die deutsche Politik tendiert immer weiter in Richtung eines verkrusteten Sozialstaates.

Exit der Benachteiligten – Mandantenbrief 07/16

Liebe Leser, erstaunliches hat sich – wie Sie alle wissen – getan. So richtig damit gerechnet hatte eigentlich keiner mehr, am wenigsten die Börsen. Und dennoch ist es amtlich: Großbritannien verlässt die EU – entgegen so ziemlich aller rationalen Argumente.

Märkte sind erstaunlich robust – Mandantenbrief 07/18

Manchmal ist es ganz hilfreich, einen Schritt zurückzutreten und ganz unvoreingenommen die aktuelle Situation zu betrachten. Das möchten wir mit diesem Mandantenbrief versuchen:
Trotz des von den USA vom Zaun gebrochenen Zollstreits zeigen sich die Börsen erstaunlich widerstandsfähig. Aufgrund der stabilen Entwicklung der Realwirtschaft kam es an den Märkten lediglich phasenweise zu Irritationen. Insgesamt scheinen sich diese nach wie vor auf dem Wachstumspfad zu befinden.

3. Quartal: Börsen stabil trotz turbulentem Umfeld | Mandantenbrief 10/19

Mit geopolitischen Risiken wie dem Handelsstreit zwischen den USA und China sowie der ungelösten Brexit-Frage haben sich die Börsen im dritten Quartal beschäftigen müssen. Dennoch schlossen die Märkte am Ende des Quartals neutral bzw. mit leichten Gewinnen.

Lebensversicherer gefährden Altersvorsorge – Mandantenbrief 10/17

Bei den anhaltenden Niedrigzinsen wird es für Lebensversicherer fast unmöglich, noch Erträge zu erwirtschaften, die die garantierte Mindestverzinsung sicherstellen – von Überschüssen ganz zu schweigen.

Schwarze Börsenwoche – Mandantenbrief 06/20

Was wir jetzt haben, sind zwei Epidemien. Wir haben eine Epidemie des Coronavirus, aber wir haben auch eine Epidemie der Angst, die nicht mit der wissenschaftlichen Realität Schritt hält.

Wiederholt sich Geschichte? – Mandantenbrief 07/2021

Auch wenn sie zuletzt stockte: Der von der Corona-Pandemie ausgelöste starke Kursanstieg, erinnert stark an die Zeit der Dotcom-Blase im Jahr 2000.

Am Mute hängt der Erfolg – Mandantenbrief 06/2017

Liebe Leser, schon Theodor Fontane hat im vorletzten Jahrhundert für sich formuliert: „Am Mute hängt der Erfolg.“ Der Mut, neue Lebenswege auch zur Unzeit zu erwägen, zu diskutieren und gegebenenfalls umzusetzen, kann ganz neue Chancen eröffnen. Wir haben dies in den letzten Wochen erlebt und möchten Sie gerne daran teilhaben lassen.

Neue Aktionärskultur | Mandantenbrief 05/19

Hauptversammlungen sind bei Aktiengesellschaften äußerst wichtige Ereignisse. Um Ihnen einen tieferen Einblick in solche Prozesse zu geben, möchten wir uns mit diesem Mandantenbrief auf ein aktuelles Beispiel konzentrieren, dass zugleich auch Veränderungen deutlich macht.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 040 32005413

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04337 919984

9 + 10 =