Honorarbasierte Finanzberatung im Viskulenhof

Der Viskulenhof ist ein vielgliedriges Gebäude im Herzen von Lüneburg, welches auf eine lange Geschichte zurückblicken kann. Einst als Handelssitz einer Patrizierfamilie erbaut, wird der Viskulenhof bis in die Gegenwart vom Leitbild des “Ehrbaren Kaufmanns” geprägt.

Einer der größten Handelshöfe Lüneburgs

Das Patriziergeschlecht “Viscule” siedelte sich gegen Ende des 13. Jahrhunderts im Lüneburger Hafen an. Es schuf in den kommenden hundert Jahren ein bedeutendes Handelsimperium, dessen Sitz der Viskulenhof bildete. Der Hof spiegelte mit Haupt- und Nebengebäuden, Salzräumen, Speichern und diversen Innenhöfen den Lebensraum einer erfolgreichen Familie wieder.

Der Handelshof überstand den wirtschaftlichen Untergang der vormals mächtigen Patrizierfamilie, er ging Ende des 15. Jahrhunderts in den Besitz der Hanse über. Der unter dem Leitbild des “Ehrbaren Kaufmanns” agierende Bund nutzte den Handelshof als Salzspeicher und betrieb von dort aus seine Geschäfte mit den baltischen Hansestädten.

Der Viskulenhof unter Denkmalschutz

Die historischen Gebäude stehen seit Langem unter Denkmalschutz, doch nagte der Zahn der Zeit an ihnen. Um Lüneburg ein einzigartiges Stück seiner Stadtgeschichte zu erhalten, führte das Unternehmen Schulte Bauregie GmbH eine aufwendige und kostenintensive Sanierung durch. Es gelang der Firma, in das von Jahrhunderten geprägte Flair gotischer Architektur, exclusive und nach neuesten Standards konzipierte Wohnungen zu integrieren.

Sie haben Fragen zu dem Thema? Sprechen Sie uns an!

Die kunsthistorisch wertvolle Bausubstanz wurde erhalten und mit nützlichen Aspekten der Gegenwart verbunden. Zudem liegt der Viskulenhof in Lüneburgs wunderschönem Wasserviertel am Fluss Ilmenau, in seiner Umgebung befinden sich zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants.

Das Leitbild des “Ehrbaren Kaufmanns”

Die Bewohner und Eigentümer des Viskulenhofs handelten seit Jahrhunderten nach der humanistischen Grundeinstellung ehrbarer Kaufleute. Auch die nach der Renovierung dort arbeitenden und lebenden Menschen der Finanzberatung Frommholz OHG sehen sich seit Jahrzehnten dem Leitbild des “Ehrbaren Kaufmanns” verpflichtet. Die bisher nur im Chilehaus in Hamburg ansässige Honorarberatung hat den Viskulenhof zum privaten und geschäftlichen Sitz gewählt. Die Honorarberater erteilt seit Anbeginn individuelle Finanzberatung auf Honorarbasis. So wie es beim “Ehrbaren Kaufmann” der Gegenwart erwartet wird, stützt sich die Beratungsarbeit auf umfassendes Fachwissen.

Value unter Druck | Mandantenbrief 11/19

Value oder Growth – welche Strategie performt besser? Das ist ein alter Streit zwischen Aktien-Investoren. Schaut man auf die letzte Dekade, hatten Growth-Investoren die Nase vorn. In Zeiten allgemein steigender Aktienkurse tun sich Value-Investoren schwerer. Das ist aber noch kein Beweis für die Über- bzw. Unterlegenheit einer Strategie.

Aktien ETF – ein Geldwert? – Mandantenbrief 10/16

Der ETF oder auch Exchange Traded Funds wird von Verbraucherschützern als das Allheilmittel der Finanz- und Anlegerwelt gefeiert. Unter bestimmten Voraussetzungen ist er aber eher ein Geld- als ein Sachwert.

Aktueller Börsenrückgang – Mandantenbrief 03/20

Mit zuletzt im Dezember 2018 beobachteter Heftigkeit müssen wir nun an den Aktienmärkten einen Rückschlag hinnehmen. Neu ist dabei, dass es sich um eine konkrete Störung handelt.

Nachhaltigkeit ist kein Renditekiller mehr – Mandantenbrief 09/18

Aufgrund unseres langfristigen Investmentansatzes war für uns schon immer das Gedankengut der Nachhaltigkeit oder der Ökologie von großer Wichtigkeit. Bedauerlicherweise gab es kaum befriedigende Lösungen, die auch den Renditeaspekt genügend berücksichtigten. Seit einigen Monaten prüfen wir einen modifizierten Ansatz dazul. Nun haben wir uns entschieden, Ihnen zu empfehlen, den “Global Core” in die Nachhaltigkeitsvariante dieses Fonds zu tauschen. Die Entwicklungen laufen absolut parallel, so dass Umweltschutzgedanken endlich keine Renditekiller mehr sind.

Kurssturz muss kein Crashvorbote sein – Mandantenbrief 04/18

Die vergangene Börsenwoche brachte herbe Kursverluste. Der S&P 500 verlor rund sechs Prozent. Beim DAX ging es nicht ganz so drastisch nach unten, aber auch hier gab der Index um 3,3 Prozent nach. Der Kurssturz ist nicht der einzige im noch relativ jungen Jahr. Kommt jetzt bald der “richtige” Crash?

Arme Griechen – Mandantenbrief 07/15

Liebe Leser, erstaunlich, was da am Montag passiert ist. Nicht, dass die griechischen „Volksvertreter“ den Verhandlungspartnern auf der Nase herumgetanzt sind, noch nicht einmal das überraschende Ausrufen einer Volksabstimmung ……

Wirkliche Erholung? – Mandantenbrief 09/2020

Viele Fachleute schwanken in der Beurteilung der Börsensituation zwischen „erfolgreicher Bodenbildung“ und „übertriebener Börsenerholung“. Wir auch.

Subjektive Wahrnehmung von Veränderungen – Mandantenbrief 05/18

Die Trump-Methode der schroffen, spontanen Zurückweisung von langjährigen Länderpartnerschaften und gültigen internationalen Vereinbarungen verunsichert immer wieder aufs Neue.

Megatrend Bildung | Mandantenbrief 03/19

Als Ihr verantwortungsbewusster, wirtschaftlicher Betreuer fühlt man sich häufig verpflichtet, Entwicklungen zu erklären, Börsenbewegungen zu bewerten und kurzfristige Entscheidungshilfen zu geben. Da wir bekanntermaßen langfristig denken und handeln, ist das sicherlich nicht im Monatsrhythmus notwendig. Vielmehr sollten wir uns von Zeit zu Zeit um die wirklich relevanten Megathemen kümmern: Bildung, Digitalisierung, Demographie, Transparenz usw.

Vielleicht wird Trump doch nicht so schlimm – Zwischenruf 11/16

Gerade als junger Mensch hat mich die USA sehr fasziniert. Freiheit, Toleranz und die Möglichkeit, aus eigenem Antrieb sehr erfolgreich zu sein, hatte höchste Attraktivität.

Statt nur einer Meinung ein qualifiziertes Urteil?
Jetzt unverbindlich anfragen!

Welche Strategien sich für hohe Ansprüche empfehlen: Mehr über Ihre Möglichkeiten erfahren!

frank_frommolz
Frank
Frommholz

frank@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04260 3239993

frerk_quadrat

Frerk
Frommholz

frerk@finanzberatung-frommholz.de
Telefon: 04260 3239994

1 + 11 =